Mittwoch, 17. August 2022
Navigation öffnen
Medizin

Migräneprophylaxe: Verbesserung der Belastung auch zwischen den Migräneattacken

Sabrina Kempe

Migräneprophylaxe: Verbesserung der Belastung auch zwischen den Migräneattacken
© vectorfusionart - stock.adobe.com
Bei Erwachsenen mit mindestens 4 Migränetagen pro Monat ist zur Migräneprophylaxe der CGRP(„calcitonin gene-related peptide“)-Antikörper Galcanezumab (Emgality®) zugelassen. Der Wirkstoff reduziert nicht nur die Kopfschmerz- und Migränetage, sondern senkt laut aktuellen Post-hoc-Analysen auch die Gesamtschmerzlast (1, 2) und verbessert die Lebensqualität zwischen den Migränattacken (3).

Sie können folgenden Inhalt einem Kollegen empfehlen:

"Migräneprophylaxe: Verbesserung der Belastung auch zwischen den Migräneattacken"

Bitte tragen Sie auch die Absenderdaten vollständig ein, damit Sie der Empfänger erkennen kann.

Die mit (*) gekennzeichneten Angaben müssen eingetragen werden!

Die Verwendung Ihrer Daten für den Newsletter können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft gegenüber der MedtriX GmbH - Geschäftsbereich rs media widersprechen ohne dass Kosten entstehen. Nutzen Sie hierfür etwaige Abmeldelinks im Newsletter oder schreiben Sie eine E-Mail an: info[at]rsmedia-verlag.de.