Dienstag, 28. Juni 2022
Navigation öffnen
Anzeige:
Nasonex
Nasonex
 
Medizin

Omikron: Sotrovimab auch gegen Schlüsselmutationen der neuen SARS-CoV-2-Variante wirksam

Omikron: Sotrovimab auch gegen Schlüsselmutationen der neuen SARS-CoV-2-Variante wirksam
© Alexander Limbach - stockadobe.com
Neue präklinische Daten zu Sotrovimab zeigen, dass der monoklonale Antikörper in der Erprobung, seine Aktivität gegen Schlüsselmutationen der neuen Omikron-SARS-CoV-2-Variante (B.1.1.529) beibehält. Diese Daten wurden durch Pseudo-Virus-Tests spezifischer einzelner in Omikron gefundener Mutationen gewonnen. Bislang hat Sotrovimab eine anhaltende Aktivität gegen alle getesteten Varianten gezeigt, die von der Weltgesundheitsorganisation (WHO) als bedenklich und interessant eingestuft wurden.
Anzeige:
Point It
Point It
 

Über Sotrovimab

Sotrovimab ist ein in der Erprobung befindlicher neutralisierender monoklonaler Antikörper gegen SARS-CoV-2. Der Antikörper bindet an ein Epitop auf SARS-CoV-2, das er mit SARS-CoV-1 (dem Virus, das SARS verursacht) teilt, was darauf hindeutet, dass das Epitop hoch konserviert ist, was die Resistenzentwicklung erschweren könnte. Sotrovimab, das auf der Xtend-Technologie von Xencor basiert, wurde außerdem so konzipiert, dass es in der Lunge eine hohe Konzentration erreicht, um eine optimale Penetration in das von SARS-CoV-2 betroffene Atemwegsgewebe zu gewährleisten, und eine verlängerte Halbwertszeit aufweist.
 
 

Lesen Sie mehr zu diesem Thema:

Beschaffungsvereinbarung für COVID-19-Therapeutikum Sotrovimab

Erschienen am 04.08.2021Gemeinsam mit der Europäischen Kommission wurde eine Beschaffungsvereinbarung zur Lieferung von bis zu 220.000 Dosen Sotrovimab unterzeichnet. Sotrovimab ist ein monoklonaler SARS-CoV-2-Antikörper zur Behandlung von COVID-19 bei Erwachsenen und Jugendlichen (ab 12 Jahren und einem Gewicht von mindestens 40 kg), die keine Sauerstoffzufuhr benötigen und ein hohes Risiko zum Übergang in eine schwere Verlaufsform der COVID-19-Erkrankung aufweisen. Die gemeinsame Beschaffungsvereinbarung ermöglicht es den teilnehmenden Mitgliedsstaaten der Europäischen Union (EU), Sotrovimab nach einer lokalen Notfallgenehmigung oder einer Genehmigung auf EU-Ebene schnell zu beschaffen. Hochrisikopatienten mit COVID-19 könnten von einer frühen Behandlung mit Sotrovimab profitieren.

Erschienen am 04.08.2021undefined

©Corona Borealis - stock.adobe.com

Sotrovimab auch bei Omikron wirksam

Aktualisierte In-vitro-Daten, die in bioRxiv veröffentlicht wurden, zeigen, dass Sotrovimab gegen alle derzeit getesteten Varianten des SARS-CoV-2-Virus, wie sie von der WHO definiert wurden, sowie gegen weitere Varianten wirksam ist, einschließlich, aber nicht beschränkt auf Delta (B.1.617.2), Delta Plus (AY.1 oder AY.2), Mu (B.1.621) und Schlüsselmutationen von Omikron (B.1.1.529).

Übers. Susanne Morisch, M.Sc.

Quelle: GSK


Anzeige:
Tapentadol
Tapentadol
 

Sie können folgenden Inhalt einem Kollegen empfehlen:

"Omikron: Sotrovimab auch gegen Schlüsselmutationen der neuen SARS-CoV-2-Variante wirksam"

Bitte tragen Sie auch die Absenderdaten vollständig ein, damit Sie der Empfänger erkennen kann.

Die mit (*) gekennzeichneten Angaben müssen eingetragen werden!

Die Verwendung Ihrer Daten für den Newsletter können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft gegenüber der MedtriX GmbH - Geschäftsbereich rs media widersprechen ohne dass Kosten entstehen. Nutzen Sie hierfür etwaige Abmeldelinks im Newsletter oder schreiben Sie eine E-Mail an: info[at]rsmedia-verlag.de.