Samstag, 25. Mai 2024
Navigation öffnen
Praxismanagement

Virenschutz für den Einsatz der ePA im Krankenhaus

Virenschutz für den Einsatz der ePA im Krankenhaus
© gpointstudio - stock.adobe.com
Die elektronische Patientenakte (ePA) hat im Krankenhausalltag viele Vorteile und ist ein sicheres digitales Zuhause für alle Gesundheitsdaten. Um diese umfassend zu schützen, müssen eingehende Daten mit der notwendigen Aufmerksamkeit behandelt werden. Die gematik GmbH hat deshalb gemeinsam mit der RHÖN-KLINIKUM AG einen Lösungsansatz entwickelt, der speziell auf die Anforderungen im Klinik-Alltag abgestimmt ist.

Antiviren-Gate prüft ePA-Dokumente auf Schadsoftware

Dabei geht es um die Einbindung eines Virenschutzes, der Dokumente aus der ePA innerhalb des Krankenhausnetzwerks vor der Ausführung im Krankenhausinformationssystem (KIS) auf Schadsoftware prüft (Antiviren-Gate). Hierdurch wird, neben dem auf dem Client-System bestehenden Virenschutz, eine weitere Sicherheitsebene hinzugefügt, die die Ausführung von virenbefallenen Dokumenten aus der ePA minimiert. Ziel ist, die Lösung produktunabhängig und Open-Source aufzusetzen, so dass sie in jedem System bzw. Krankenhaus zum Einsatz kommen kann, um die Datensicherheits- und Datenschutzanforderungen von Kliniken zu erfüllen.
 
 

Lesen Sie mehr zu diesem Thema:

Bundesärztekammer aktualisiert Handreichung „Ärztinnen und Ärzte in sozialen Medien“

Erschienen am 09.02.2023Die Handreichung der BÄK zu sozialen Medien soll Ärzte und Studierende für diese Kommunikationsform sensibilisieren. Mehr dazu lesen Sie hier!

Erschienen am 09.02.2023Die Handreichung der BÄK zu sozialen Medien soll Ärzte und Studierende für diese Kommunikationsform...

© carballo - stock.adobe.com

Antiviren-Gate bietet Datenschutz unabhängig vom Krankenhausinformationssystem

„Es ist uns ein wichtiges Anliegen, die Kliniken bei der Implementierung und Einführung der ePA im Bereich Datensicherheit und Datenschutz zu begleiten. Wir zeigen mit dem Antiviren-Gate, dass eine KIS-unabhängige Lösung möglich ist“, so Dr. Raik Kuhlisch, Lead IT-Architect der gematik GmbH.

Virenschutzprüfung kann von jedem Krankenhaus in Deutschland genutzt werden

„Wir haben gemeinsam eine Lösung entwickelt, die von jedem Krankenhaus in Deutschland übernommen und in ihre IT-Umgebung integriert werden kann. Die Virenschutzprüfung findet dadurch in einer vorgeschalteten geschützten IT-Umgebung statt und nicht erst im Krankenhausinformationssystem, dem IT-Herzstück eines Krankenhauses“, erklärt Julian Schäfer, Teamleiter Medizinische Fachsysteme & eHealth der RHÖN-KLINIKUM IT Service GmbH.

Quelle: RHÖN-KLINIKUM AG


Sie können folgenden Inhalt einem Kollegen empfehlen:

"Virenschutz für den Einsatz der ePA im Krankenhaus"

Bitte tragen Sie auch die Absenderdaten vollständig ein, damit Sie der Empfänger erkennen kann.

Die mit (*) gekennzeichneten Angaben müssen eingetragen werden!

Die Verwendung Ihrer Daten für den Newsletter können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft gegenüber der MedtriX GmbH - Geschäftsbereich rs media widersprechen ohne dass Kosten entstehen. Nutzen Sie hierfür etwaige Abmeldelinks im Newsletter oder schreiben Sie eine E-Mail an: rgb-info[at]medtrix.group.