Dienstag, 23. April 2024
Navigation öffnen
Infografik

Medizinische Vorsorgeuntersuchungen: Sind die Deutschen Präventionsmuffel?

Infografik: Vorsprung bei der Vorsorge | Statista
Medizinische Prävention beginnt bei der Vorsorge. In welchen Ländern regelmäßige ärztliche Untersuchungen üblich sind, und wie viel Prozent der Einwohner:innen diese auch wahrnehmen, zeigt die folgende Statistik. Deutschland schneidet dabei – zumindest in der DACH-Region – sehr gut ab.

Einwohner:innen von Niederlande, Schweden und UK sind Vorsorgemuffel

Vorbildlich verhalten sich die Einwohner:innen Südkoreas (58%) und Brasiliens (51%), wo jeweils mehr als die Hälfte der Befragten regelmäßig zum Arzt geht. Weitaus weniger häufig werden medizinische Vorsorgeuntersuchungen von den Einwohner:innen des Vereinigten Königreichs, der Niederlande und Schwedens wahrgenommen (jeweils 27%). (Lesen sie hierzu: Prostatakarzinom: Warum gehen viele Männer nicht zur Vorsorge?)

Fast jeder 2. Deutsche nimmt das Angebot medizinischer Vorsorgeuntersuchungen regelmäßig wahr

Sich regelmäßig von Ärzt:innen untersuchen zu lassen, gaben in Deutschland rund 47% der Umfrage-Teilnehmer:innen an. Weniger stark für medizinische Check-ups lassen sich hingegen unsere südlichen Nachbar:innen begeistern. In Österreich lassen sich gerade einmal 38%, in der Schweiz sogar nur 30% der Befragten Personen regelmäßig von Ärzt:innen untersuchen.
 
 

Lesen Sie mehr zu diesem Thema:

Künstliche Intelligenz verbessert auch die Krebsvorsorge

Erschienen am 06.01.2023Beim Niedersächsischen Digitalgipfel sind Methoden vorgestellt worden, die Krankheiten wie Darmkrebs schnell erkennen. Mehr dazu lesen Sie hier!

Erschienen am 06.01.2023Beim Niedersächsischen Digitalgipfel sind Methoden vorgestellt worden, die Krankheiten wie Darmkrebs...

© MQ-Illustrations – stock.adobe.com

Häufigkeit von Vorsorgeuntersuchungen gibt keinen Rückschluss auf Gesamtgesundheit einer Bevölkerung

Insgesamt gilt jedoch, dass die unterschiedliche Wahrnehmung von Vorsorgeuntersuchungen in den einzelnen Ländern keine Rückschlüsse auf die Notwendigkeit von Vorsorgeuntersuchungen oder den generellen Gesundheitszustand der jeweiligen Bevölkerung gibt. Ebenso wenig ist es möglich, den Einwohner:innen der untersuchten Länder auf der Grundlage der stark nachgefragten regelmäßigen Untersuchungen ein hypochondrisches Verhalten zu attestieren.

Quelle: Statista



Stichwörter

Sie können folgenden Inhalt einem Kollegen empfehlen:

"Medizinische Vorsorgeuntersuchungen: Sind die Deutschen Präventionsmuffel?"

Bitte tragen Sie auch die Absenderdaten vollständig ein, damit Sie der Empfänger erkennen kann.

Die mit (*) gekennzeichneten Angaben müssen eingetragen werden!

Die Verwendung Ihrer Daten für den Newsletter können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft gegenüber der MedtriX GmbH - Geschäftsbereich rs media widersprechen ohne dass Kosten entstehen. Nutzen Sie hierfür etwaige Abmeldelinks im Newsletter oder schreiben Sie eine E-Mail an: rgb-info[at]medtrix.group.