Freitag, 24. Mai 2024
Navigation öffnen
Medizin

MS: Neues Device für IFN ß-1a Selbstinjektion – RebiSmart ® 3.0 ist komfortabel und benutzerfreundlich

von Ute Ayazpoor

MS: Neues Device für IFN ß-1a Selbstinjektion – RebiSmart <sup>®</sup> 3.0 ist komfortabel und benutzerfreundlich
© Kateryna_Kon - stock.adobe.com
Ein neues Device für die Interferon ß-1a Selbstinjektion optimiert die Therapie für Patient:innen mit Multipler Sklerose (MS). Der RebiSmart® 3.0 hat mit der neuesten Technologie bei Selbstinjektionen einige Vorteile gegenüber anderen Geräten.

Interferon ß-1a zeigt bei Multipler Sklerose gutes Sicherheitsprofil

Interferon beta-1a wird seit 25 Jahren in der Therapie der Multiplen Sklerose eingesetzt (1) und hat trotz der Weiterentwicklungen der MS-Therapielandschaft weiterhin einen hohen Stellenwert, erklärte Prof. Dr. Ralf Gold, Direktor der Klinik für Neurologie, Katholisches Klinikum Bochum. Dafür ist vor allem sein inzwischen gut charakterisiertes Langzeit-Sicherheitsprofil verantwortlich (2). Bei den 1.008.836 Patienten-Therapiejahren seit der Zulassung (3) haben sich keine bekannten Fälle von PML, kein erhöhtes Risiko für schwere Infektionen und kein erhöhtes Malignitätsrisiko gezeigt.

FN ß-1a s.c. wirkt bei Multipler Sklerose sofort stadienübergreifend

Dabei kann IFN ß-1a s.c. hinsichtlich der angestrebten Therapieziele – Verlangsamung der klinischen Progression (RAW=Relapse associated Worsening,  PIRA=progression independent of relapse activity sowie NEDA=no evidence of disease activity) – durchaus mit neueren Optionen wie z.B. CD-20 Antikörpern mithalten (4, 5). Für IFN ß-1a s.c. spricht zudem, dass es von Anfang an und stadienübergreifend wirkt (1), so Gold. Er plädierte dafür, das Therapieschema bei gut mit IFN ß-1a eingestellten stabilen Patient:innen beizubehalten (7).
 
 

Lesen Sie mehr zu diesem Thema:

Multiple Sklerose: „Red Flags“ für Progression

Erschienen am 08.12.2022Was sind die Anzeichen einer Progression bei Multipler Sklerose? Antworten wurden auf der ECTRIMS 2022 gegeben. Die Zusammenfassung gibt es hier!

Erschienen am 08.12.2022Was sind die Anzeichen einer Progression bei Multipler Sklerose? Antworten wurden auf der ECTRIMS 2022...

© solvod - stock.adobe.com

Wichtigstes Kriterium für Device zur Selbstinjektion: einfache Anwendung

Da der Therapieerfolg an die Mitarbeit der Patient:innen gebunden ist, kommt es auf die „Patientenfreundlichkeit“ eines Device zur Selbstinjektion an. Schon der RebiSmart® 2.0 zeichnete sich laut einer Beobachtungsstudie in Großbritannien u.a. durch seinen hohen Bedienkomfort aus und wurde von 96,6% der Teilnehmenden als „einfach“ oder „sehr einfach“ in der Anwendung bewertet (8). Patient:innen, die eine 3-Jahres-Follow-Up Studie beendeten, waren denn auch  zu < 90% adhärent (9).

RebiSmart® 3.0 bei MS sehr benutzerfreundlich

Der RebiSmart® 3.0 knüpft mit der neuesten Technologie für Selbstinjektionen an diesen Erfolg an. Er kann z.B. in 39 Sprachen bedient werden, hat einen großen, individuell in Farbe und Kontrast  einstellbaren Touchscreen,  einen herausnehmbaren Akku mit einer Reichweite von >30 Tagen sowie einen Micro-USB-Anschluss – und kann bei 25 Grad Celsius gelagert werden. Pflegepersonal und Patient:innen bewerteten die Leistung des RebiSmart 3.0 dementsprechend als überlegen gegenüber anderen Geräten (10).

Quelle: Launch-Fachpresse-Event RebiSmart® 3.0, 12.05.2023; Veranstalter: Merck Healthcare

Literatur:

(1) Fachinformation Rebif®, aktueller Stand
(2) Zettl UK et al., Expert Rev Clin Immunol 2018 Feb;14(2):137-153
(3) Data on File, Stand September 2022 Weltweit seit der Zulassung
(4) Kappos L et al., JAMA Neurol 2020 Sep 1;77(9):1132-1140
(5) Cohen JA et al., Lancet 2012 Nov 24:380(9856):1819-28
(6) Hauser SL et al., N Engl J Med. 2017 Jan 19;376(3):221-234
(7) https://ms-qualitätshandbuch.de/. Abgerufen 10.05.2023
(8) D’Arcy C et al., Patient Prefer Adherence. 2012:6:55-61
(9) Fernández O et al., PLoS One.2016;11(8):e0160313
(10) Colten S et al., Posterpräsentation: MENACTRIMS 2022



Sie können folgenden Inhalt einem Kollegen empfehlen:

"MS: Neues Device für IFN ß-1a Selbstinjektion – RebiSmart ® 3.0 ist komfortabel und benutzerfreundlich "

Bitte tragen Sie auch die Absenderdaten vollständig ein, damit Sie der Empfänger erkennen kann.

Die mit (*) gekennzeichneten Angaben müssen eingetragen werden!

Die Verwendung Ihrer Daten für den Newsletter können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft gegenüber der MedtriX GmbH - Geschäftsbereich rs media widersprechen ohne dass Kosten entstehen. Nutzen Sie hierfür etwaige Abmeldelinks im Newsletter oder schreiben Sie eine E-Mail an: rgb-info[at]medtrix.group.