Sonntag, 2. Oktober 2022
Navigation öffnen
Infos für Patienten

Selbstkontrolle der Sauerstoffsättigung für Long-COVID-Patienten

Selbstkontrolle der Sauerstoffsättigung für Long-COVID-Patienten
©Andrey Popov / Fotolia.de
Viatom Technology, Spezialist für mobile medizinische Überwachungsgeräte, stellt mit dem O2ring Puls Oximeter ein tragbares Messgerät zur Langzeitkontrolle von Sauerstoffsättigung und Pulsfrequenz für Long-COVID-Patienten vor. Über die angebundene VIHealth-App werden die Gesundheitsdaten in Echtzeit abgespeichert und können so auch mit behandelnden Ärzten zur Bestimmung notwendiger Rehabilitationsmaßnahmen geteilt werden.

Spätfolgen von COVID-19 Erkrankungen im Fokus

Patienten, die nach einer SARS-CoV-2-Erkrankung als genesen gelten, sind häufig von Langzeitfolgen mit massiven Auswirkungen auf die Vitalfunktionen betroffen, dem sogenannten Post-COVID-Syndrom. Die Symptome können sich in Erschöpfungszuständen, Depressionen, Konzentrations- und Gedächtnisproblemen, Verlust des Geruchs- und Geschmacksinns und weiteren neurologischen und körperlichen Dysfunktionen äußern. Laut einer Studie, die in der Fachzeitschrift „The Lancet“ im Januar 2021 erschien (1), haben 76% von 1.655 untersuchten Corona-Patienten ihre Erkrankung auch 6 Monate später nicht vollständig überwunden.
 
 

Lesen Sie mehr zu diesem Thema:

Für gut befunden: App „Atemwege gemeinsam gehen“

Erschienen am 15.03.2021Kostenlose Trainings-App für Menschen mit Asthma erhält PneumoDigital Siegel der Atemwegsliga e. V. – Lesen Sie mehr auf www.journalmed.de!

Erschienen am 15.03.2021Kostenlose Trainings-App für Menschen mit Asthma erhält PneumoDigital Siegel der Atemwegsliga e. V. –...

©rh2010 - stock.adobe.com

O2ring Puls Oximeter: Langfristige Kontrolle von Sauerstoffsättigung und Herzfrequenz

Längst wird für Patienten mit schweren und mittelschweren Verläufen eine intensive, patientenindividuelle Rehabilitation gefordert. Ebenso weisen Menschen mit milder COVID-19-Infektion unterschiedliche Beschwerden nach überstandener Erkrankung auf. Umso wichtiger ist es, den Genesungsverlauf von COVID-19-Patienten generell zu kontrollieren, wie u.a. insbesondere die Sauerstoffsättigung im Blut. Niedrige Werte können bei Corona-Infizierten ein Alarmsignal für eine intensivere als die ursprünglich prognostizierte Rehabilitation sein. Mit dem O2ring Puls-Oximeter bietet Viatom jetzt einen entsprechenden mobilen Ringsensor an, der eine permanente Überwachung von Blutsauerstoffsättigung und Herzfrequenz bereitstellt.

Nick Gao, Sales Manager bei Viatom: „Wir sind stolz, mit dem innovativen Puls-Oximeter einen Beitrag für den Genesungs- und Rehabilitationsprozess von SARS-CoV-2-Patienten leisten zu können. Stellt der O2ring eine Abweichung der Parameter fest, werden Nutzer sofort darauf aufmerksam gemacht und können sich so umgehend mit ihrem behandelnden Arzt besprechen.“ Mit dem Design im Ringformat stellt Viatom sicher, dass das medizinische Gerät an 24/7 sicher und bequem getragen werden kann.

Zur Frühwarnung von COVID-19-ähnlichen Symptomen einsetzbar

Das Wearable funktioniert als eigenständiges Gerät mit integriertem Speicher und OLED-Touchscreen. Integriert ist eine Bluetooth- und Wifi-Schnittstelle zur Anbindung der begleitenden VIHealth-App, die Daten vom Sauerstoffmonitor empfängt, synchronisiert und in der Cloud speichert. Neben den Echtzeitdaten lassen sich detaillierte Berichte mit tages- bzw. nachtaktuellen, wöchentlichen und langfristigen Daten herunterladen und so bei Bedarf jederzeit mit dem Arzt teilen. Ebenso kann der O2ring Puls Oximeter dank seiner Funktionen als weiteres Frühwarnsystem zur Erkennung vor Grippe- oder COVID-19-ähnlichen Symptomen verwendet werden. Aktuell arbeitet Viatom mit dem Schlaflabor von Oxford zusammen, um über neueste Algorithmen die Analyseberichte der App weiter zu optimieren.

Shenzen Viatom Technology


Weitere Beiträge zum Thema

Sie können folgenden Inhalt einem Kollegen empfehlen:

"Selbstkontrolle der Sauerstoffsättigung für Long-COVID-Patienten"

Bitte tragen Sie auch die Absenderdaten vollständig ein, damit Sie der Empfänger erkennen kann.

Die mit (*) gekennzeichneten Angaben müssen eingetragen werden!

Die Verwendung Ihrer Daten für den Newsletter können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft gegenüber der MedtriX GmbH - Geschäftsbereich rs media widersprechen ohne dass Kosten entstehen. Nutzen Sie hierfür etwaige Abmeldelinks im Newsletter oder schreiben Sie eine E-Mail an: info[at]rsmedia-verlag.de.