Samstag, 26. November 2022
Navigation öffnen

Akute Bronchitis

von Dr. rer. nat. Marion Adam

Akute Bronchitis
©jijomathai - stock.adobe.com
Die akute Bronchitis mit ihrem typischen Symptom, dem Husten, wird auch als Erkältung bezeichnet. Sie ist eine häufige klinische Erscheinung in Notaufnahmen und Hausarztpraxen. Etwa 5% der Erwachsenen erkranken jedes Jahr an einer akuten Bronchitis.
Unser Newsletter. Einfach mehr Fachwissen.

Was ist akute Bronchitis?

Die akute Bronchitis ist eine Entzündung der unteren Atemwege, der Bronchien. Die Infektion betrifft die Schleimhaut der Bronchien. Diese Entzündung verursacht eine erhöhte Produktion von Schleim. Es gibt verschiedene Arten von Bronchitis, die häufigsten sind jedoch die akute und die chronische Bronchitis.

Was sind die Ursachen einer akuten Bronchitis?

Die akute Bronchitis ist in ca. 95% der Fälle eine virale Infektion, das bedeutet sie wird durch Viren, z. B. Influenza-Viren verursacht. Sie kann aber auch durch eine bakterielle Infektion oder durch physikalische oder chemische Stoffe, die eingeatmet werden, verursacht werden. Dazu gehören Staub, Allergene und starke Dämpfe, z.B. von chemischen Reinigungsmitteln oder Tabakrauch.
Eine akute Bronchitis kann nach einer Erkältung oder anderen viralen Infektionen der oberen Atemwege auftreten. Sie kann auch bei Menschen mit anderen Erkrankungen, wie z.B. chronischer Nasennebenhöhlenentzündung, Allergien oder vergrößerten Mandeln und Rachenmandeln auftreten. Bei Menschen mit Lungen- oder Herzkrankheiten kann sie schwerwiegend sein. Besonders bei älteren Menschen oder Menschen mit geschwächtem Immunsystem kann eine vermeintlich harmlose akute Bronchitis zu schwerwiegenden Krankheiten, wie z.B. zu einer Lungenentzündung führen.

Wie die meisten Viruserkrankungen der Atemwege tritt auch die akute virale Bronchitis häufig während der Grippesaison auf.

Die häufigsten Bronchitis-Erreger:
  • Respiratorische Synzytialvirus (Respiratory-Syncytial-Virus)
  • Influenza-Viren A und B
  • Parainfluenza
  • Rhinovirus
     
     

    Lesen Sie mehr zu diesem Thema:

    COPD: Sind Kategorien wie Pink Puffer und Blue Bloater noch aktuell?

    Erschienen am 29.07.2021Bei uns finden Sie einen Überblick über die Vor- und Nachteile der Kategorisierung von Betroffenen mit COPD in Pink Puffer und Blue Bloater!

    Erschienen am 29.07.2021Bei uns finden Sie einen Überblick über die Vor- und Nachteile der Kategorisierung von Betroffenen mit...

    ©SciePro - stock.adobe.com

Unterschied akute Bronchitis und Pneumonie?

Die Symptome einer akuten Bronchitis können denen anderer Erkrankungen oder medizinischer Probleme ähneln, z.B. einer Lungenentzündung (Pneumonie). Auch bei einer Lungenentzündung ist Husten mit Schleim häufig, zumindest wenn eine bakterielle Ursache vorliegt. Welche Symptome genau auftreten, hängt stark von der Art der Erreger ab. Hohes Fieber mit Schweißausbrüchen, Schüttelfrost, eine schnelle Atmung und Herzrasen sind typische Symptome einer bakteriellen Infektion. Grippeähnliche Symptome mit leichtem Fieber deuten eher auf Viren hin.

Ob es sich um eine Bronchitis oder eine Lungenentzündung handelt und welche die beste Behandlung ist, sollte von einem/einer Ärzt:in abgeklärt werden.

Die typischen Symptome einer akuten Bronchitis sind:
 
  • trockener Husten, später produktiver Husten
  • festsitzender Schleim
  • Halsschmerzen
  • Schmerzen in der Brust
  • Schüttelfrost
  • Rücken- und Muskelschmerzen
  • Müdigkeit und Schmerzen
  • Kopfschmerzen
  • Schnupfen
  • leichtes Fieber
  • Kurzatmigkeit
Die meisten Symptome einer akuten Bronchitis halten bis zu 2 Wochen an. Der Husten kann bei manchen Menschen bis zu 8 Wochen andauern.
 
 

Lesen Sie mehr zu diesem Thema:

Sensor-Armband zur Messung von Umwelteinflüssen: Behandlung von Lungenkrankheiten soll verbessert werden

Erschienen am 09.11.2022Wie ein neuentwickeltes Armband die Behandlung von Lungenkrankheiten verbessern soll und welche Technologie dahintersteckt, lesen Sie hier!

Erschienen am 09.11.2022Wie ein neuentwickeltes Armband die Behandlung von Lungenkrankheiten verbessern soll und welche...

©SciePro - stock.adobe.com

Ist eine akute Bronchitis ansteckend?

Ja. In den meisten Fällen wird eine akute Bronchitis durch Viren verursacht und hauptsächlich durch Tröpfchen von Mensch zu Mensch übertragen.

Was hilft gegen akute Bronchitis?

Die akute Bronchitis verläuft in der Regel mild und verursacht keine Komplikationen. Die Symptome klingen oft von selbst ab und die Lungenfunktion normalisiert sich wieder.
In den meisten Fällen sind Antibiotika zur Behandlung der akuten Bronchitis nicht erforderlich. Dauert der Infekt allerdings länger als 7 bis 10 Tage an, kann er zu einer bakteriellen Superinfektion führen. In diesen Fällen kann eine Behandlung mit Antibiotika sinnvoll sein.

Die Behandlung kann Folgendes umfassen:
 
  • anti-virale Medikamente
  • Bronchodilatatoren zur Erweiterung der Bronchien
  • entzündungshemmende Medikamente: Kortikosteroide und andere Medikamente, die die Entzündung hemmen
  • Hustenmedikamente
  • schleimlösende Medikamente
  •  Schmerz- und fiebersenkende Mittel
  • pflanzliche Arzneimittel
  • erhöhte Flüssigkeitszufuhr
  • Erhöhung der Luftfeuchtigkeit im Raum

Wie kann man einer akuten Bronchitis vorbeugen?

Einer akuten Bronchitis kann man nicht immer vorbeugen. Trotzdem ist es sinnvoll ein intaktes Immunsystem, z.B. durch ausreichend Bewegung an frischer Luft und gesunde Ernährung, zu fördern. Eine Impfung kann Komplikationen wie einer Lungenentzündung vorbeugen.

Um einer Bronchitis vorzubeugen, können bestimmte Risikofaktoren vermieden werden:
 
  • Rauchen
  • Wohnen in verschmutzten Räumen
  • Kontakt mit erkrankten Menschen
  • Asthmakontrolle
  • Vermeidung von Allergenen

Zu welchen Komplikationen kann eine akute Bronchitis führen?

Eine Bronchitis kann sich zu einer chronischen Erkrankung, der chronischen Bronchitis, entwickeln. Bei einer chronischen Bronchitis herrscht eine ständige Entzündung der Auskleidung der Bronchien. Sie wird oft auch als „Raucherhusten“ bezeichnet. Eine chronische Bronchitis kann in eine chronisch obstruktive Lungenerkrankung (COPD) übergehen.
 
 

Lesen Sie mehr zu diesem Thema:

Was sind die ersten Anzeichen von COPD?

Erschienen am 20.10.2022Was sind die ersten Anzeichen von COPD? Wie wird es rechtzeitig diagnostiziert? Und welche Subtypen gibt es? Antworten finden Sie bei uns!

Erschienen am 20.10.2022Was sind die ersten Anzeichen von COPD? Wie wird es rechtzeitig diagnostiziert? Und welche Subtypen gibt...

© BillionPhotos.com - stock.adobe.com

Redaktion journalmed.de

Literatur:

(1) https://register.awmf.org/assets/guidelines/053-013l_S3_akuter-und-chronischer-Husten_2022-01.pdf

Beiträge zum Thema: Akute Bronchitis