Donnerstag, 2. April 2020
Navigation öffnen

Medizin

24. Februar 2020 Noonan-Syndrom: Zulassung für Somatotropin zur Behandlung von Wachstumsstörungen

Novo Nordisk hat bekannt gegeben, dass das Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM) die Zulassung für Somatotropin (Norditropin®) um die Behandlung von Kindern mit Wachstumsstörungen aufgrund des Noonan-Syndroms erweitert hat. Somatotropin ist das einzige Wachstumshormon, das in Deutschland für die Behandlung von Kindern mit Noonan-Syndrom zugelassen ist.
Anzeige:
Die Zulassung basiert auf den Ergebnissen der Phase-III-Studie zu Somatotropin (1) die belegt haben, dass Kinder mit Wachsstumsstörungen aufgrund eines Noonan-Syndroms erfolgreich mit Somatotropin behandelt werden können. Sie erreichen mit einem angemessenen Sicherheitsprofil eine fast normale Körperhöhe. Das Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte hat diese Zulassungserweiterung ohne zusätzliche Bedingungen genehmigt.

Erste zugelassene Behandlungsoption

„Das Noonan-Syndrom ist eine seltene genetische Erkrankung mit einem charakteristischen klinischen Erscheinungsbild, das ausgeprägte Auswirkungen auf das Wachstum und die allgemeine Entwicklung eines Kindes haben kann”, sagte Prof. Dr. med. Tilman Rohrer, Homburg. „Ich freue mich sehr, dass wir eine neue zugelassene Behandlungsoption in Deutschland haben, um Kindern mit Noonan-Syndrom zu helfen.”
Merkmale des Noonan-Syndroms sind Kleinwuchs bei bis zu 70 % der betroffenen Kinder (4), angeborene Herzfehler und charakteristische Gesichtszüge, häufig auch eine Blutungsneigung und Entwicklungsverzögerungen (2, 3). Die Inzidenz des Noonan-Syndroms liegt bei schätzungsweise 1 von 1.000-2.500 Lebendgeborenen (2, 3).
Bisher gab es keine zugelassene Behandlungsoption für die Wachstumsstörungen bei Kindern mit Noonan-Syndrom in Deutschland.

Über Somatotropin

Somatotropin ist ein rekombinantes humanes Wachstumshormon, das für folgende Anwendungsgebiete zugelassen ist (5):

Kinder:
  • Wachstumsstörung aufgrund eines Wachstumshormonmangels (GHD)
  • Wachstumsstörung bei Mädchen aufgrund einer Gonadendysgenesie (Ullrich-Turner-Syndrom)
  • Wachstumsverzögerung bei präpubertären Kindern aufgrund einer chronischen Nierenerkrankung
  • Wachstumsstörung als Folge einer intrauterinen Wachstumsverzögerung (SGA)
  • Wachstumsstörung aufgrund eines Noonan-Syndroms
Erwachsene:
  • Wachstumshormonmangel bei Erwachsenen (AGHD)
  • Somatotropin wurde seit 1988 in mittlerweile 90 Ländern auf den Markt gebracht.

Quelle: NovoNordisk

Literatur:

(1) Ozono K, Ogata T, Horikawa R, et al. Efficacy and safety of two doses of Norditropin® (somatropin) in short stature due to Noonan syndrome: a 2-year randomized, double-blind, multicenter trial in Japanese patients. Endocr J. 2018; 65: 159-174.
(2) Orphan.net. Noonan syndrome. Verfügbar unter: https://www.orpha.net/consor/cgi-bin/OC_Exp.php?lng=EN&Expert=648. Letzter Zugriff: Februar 2020.
(3) Bhambhani V and Muenke M. Noonan Syndrome. Am Fam Physician. 2014; 89: 37-43.
(4) NIH. US National Library of Medicine. Genetics Home Reference. Noonan syndrome. Verfügbar unter: https://ghr.nlm.nih.gov/condition/noonan-syndrome. Letzter Zugriff: Februar 2020.
(5) Novo Nordisk. Norditropin® FlexPro® Summary of Product Characteristics. Data on file. Letzter Zugriff: Februar 2020.


Das könnte Sie auch interessieren

Ausgewogene Ernährung reduziert Krebsrisiko

Ausgewogene Ernährung reduziert Krebsrisiko
© Daniel Vincek / Fotolia.com

Mit einer ausgewogenen und ballaststoffreichen Ernährung erhält der Körper nicht nur wertvolle Nährstoffe wie Kohlenhydrate, Eiweiße und Fette, sondern auch wichtige Vitamine, Mineralstoffe und Spurenelemente. Umgekehrt gilt: Mit dem stetigen Bevorzugen bestimmter Lebens- und Genussmittel schadet man der eigenen Gesundheit. „Das heißt, schon mit der Ernährung kann das Risiko für Darmkrebs erhöht oder gesenkt werden“, betont Lars Selig, Leiter des Ernährungsteams am Universitätsklinikum Leipzig (UKL). „Also: Nicht...

12. Diabetes Herbsttagung der Deutschen Diabetes Gesellschaft (DDG) 34. Jahrestagung der Deutschen Adipositas-Gesellschaft (DAG)

12. Diabetes Herbsttagung der Deutschen Diabetes Gesellschaft (DDG)  34. Jahrestagung der Deutschen Adipositas-Gesellschaft (DAG)
© Racle Fotodesign / fotolia.com

Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) empfiehlt, pro Woche mindestens 2,5 Stunden an mäßig anstrengender Ausdaueraktivität sowie an mindestens zwei Tagen in der Woche muskelkräftigende Aktivitäten auszuführen. Laut Daten des Robert Koch-Instituts erreicht nur etwa ein Fünftel der Frauen (20,5%) und ein Viertel der Männer (24,7%) in Deutschland beide Empfehlungen. Mehr als die Hälfte der erwachsenen Bevölkerung bewegt sich weniger als 2,5 Stunden pro Woche (1). Doch regelmäßige Bewegung schützt nicht nur vor Übergewicht...

Nur einnehmen, was wirklich benötigt wird: Die erste Untersuchung vor der OP gilt dem Medikationsplan

Nur einnehmen, was wirklich benötigt wird: Die erste Untersuchung vor der OP gilt dem Medikationsplan
© irissca - stock.adobe.com

„Apotheker-Arzneimittelgespräch“ mag ein schwieriges und langes Wort sein – als Instrument, die Sicherheit der Patienten des Universitätsklinikums Leipzig (UKL) zu erhöhen, ist es jede Silbe wert. Wer als UKL-Patient vor einer geplanten chirurgischen Operation steht oder eine Augen-OP erhält, führt zuvor ein vertrauensvolles Gespräch mit einem Klinikapotheker über seinen Medikationsplan. Die pharmazeutischen Experten des UKL kontrollieren und analysieren die Liste der einzunehmenden Arzneimittel und korrigieren an den nötigen Stellen.

Was Eltern über Zöliakie wissen sollten

Was Eltern über Zöliakie wissen sollten
© J.Mühlbauer exclus. / fotolia.com

„Zöliakie?? Keine Angst!“, heißt es auf einem Informations-Portal, das seit Kurzem online kostenlos zur Verfügung steht. Der von der Stiftung Kindergesundheit gemeinsam mit dem Dr. von Haunerschen Kinderspital der LMU München erarbeitete Online-Kurs www.zoeliakie-verstehen.de bildet den maßgeblichen Teil des EU-Projekts Focus IN CD (Fokus auf Zöliakie). Das Lernprogramm soll Betroffenen aktuelles und umfassendes Wissen zu Zöliakie bieten und medizinisches „Fachchinesich“ anschaulich erklären. Ein weiterer Kurs für...

Sie können folgenden Inhalt einem Kollegen empfehlen:

"Noonan-Syndrom: Zulassung für Somatotropin zur Behandlung von Wachstumsstörungen"

Bitte tragen Sie auch die Absenderdaten vollständig ein, damit Sie der Empfänger erkennen kann.

Die mit (*) gekennzeichneten Angaben müssen eingetragen werden!

Die Verwendung Ihrer Daten für den Newsletter können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft gegenüber der rsmedia GmbH widersprechen ohne dass Kosten entstehen. Nutzen Sie hierfür etwaige Abmeldelinks im Newsletter oder schreiben Sie eine E-Mail an: info[at]rsmedia-verlag.de.


Cookies

Diese Webseite benutzt Cookies, um den Nutzern das beste Webseiten-Erlebnis zu ermöglichen. Ausserdem werden teilweise auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Weitere Informationen erhalten Sie in den Allgemeine Geschäftsbedingungen und in den Datenschutzrichtlinien.

Verstanden