Freitag, 23. Februar 2024
Navigation öffnen
Gesundheitspolitik

Sterbefälle im März bundesweit 6% über dem Durchschnitt

Sterbefälle im März bundesweit 6% über dem Durchschnitt
© peterschreiber.media – stock.adobe.com
Im März sind in Deutschland 6% mehr Menschen gestorben als im Mittel der Jahre 2018 bis 2021 für diesen Monat. Das geht aus einer Hochrechnung hervor, die das Statistische Bundesamt am Dienstag in Wiesbaden veröffentlichte. Demnach wurden im vergangenen Monat bundesweit 92.622 Todesfälle verzeichnet. „Nachdem die Sterbefallzahlen im Februar auf den mittleren Wert der Vorjahre gesunken waren, lagen sie im März damit wieder tendenziell darüber“, hieß es. Eine Ursache könnten die weiterhin auftretenden Corona-Todesfälle sein.
Ein Vergleich der Sterbefälle mit der Zahl der beim Robert Koch-Institut gemeldeten COVID-19-Todesfälle ist dem Statistikamt zufolge nur bis einschließlich der 11. Kalenderwoche 2022 (14. bis 20. März) möglich. Den Angaben zufolge wurde bislang 1.264 Corona-Todesfälle in dieser Woche gemeldet. Die gesamten Sterbefallzahlen lagen in der 11. Kalenderwoche um 1.250 Fälle oder 6% über dem mittleren Wert der 4 Vorjahre.

Laut aktuellem Influenza-Wochenbericht des RKI blieb auch in der aktuellen Wintersaison eine Grippewelle bislang aus. In den Zeiten vor der Pandemie waren die Todesfallzahlen im Laufe des März – also mit Abklingen der Grippewellen – für gewöhnlich zurückgegangen. Im März 2022 blieben die Werte dagegen annähernd konstant und lagen damit deutlicher über dem Vergleichswert aus den Vorjahren als noch in den Vorwochen.

Auf Länderebene lassen sich die Sterbefallzahlen erst bis zur 10. Kalenderwoche (7. bis 13. März) abbilden. Am höchsten war die Abweichung in Mecklenburg-Vorpommern (plus 22%), Bayern (plus 8%) sowie Nordrhein-Westfalen, Niedersachsen und im Saarland (alle plus 6%).
 
 

Lesen Sie mehr zu diesem Thema:

Lauterbach dringt EU-weit auf 4. Corona-Impfung für alle ab 60

Erschienen am 30.03.2022In Deutschland wird die 4. Corona-Impfdosis derzeit für Menschen ab 70 Jahren sowie für Menschen mit Risikofaktoren wie Immundefekten empfohlen.

Erschienen am 30.03.2022In Deutschland wird die 4. Corona-Impfdosis derzeit für Menschen ab 70 Jahren sowie für Menschen mit...

© cherryandbees – stock.adobe.com

Quelle: dpa


Sie können folgenden Inhalt einem Kollegen empfehlen:

"Sterbefälle im März bundesweit 6% über dem Durchschnitt"

Bitte tragen Sie auch die Absenderdaten vollständig ein, damit Sie der Empfänger erkennen kann.

Die mit (*) gekennzeichneten Angaben müssen eingetragen werden!

Die Verwendung Ihrer Daten für den Newsletter können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft gegenüber der MedtriX GmbH - Geschäftsbereich rs media widersprechen ohne dass Kosten entstehen. Nutzen Sie hierfür etwaige Abmeldelinks im Newsletter oder schreiben Sie eine E-Mail an: rgb-info[at]medtrix.group.