Samstag, 18. Mai 2024
Navigation öffnen
Medizin

Ophthalmologie: Keratokonus ist mit augenärztlichem Sachverstand in den Griff zu bekommen

Doppelt sehen mit einem Auge - geht das überhaupt? Bei einer relativ seltenen Hornhauterkrankung ist das tatsächlich ein mögliches Symptom, erklärt Prof. Dr. Gerd Geerling vom Berufsverband der Augenärzte Deutschlands: "Die Rede ist vom Keratokonus, einer krankhaften Vorwölbung und Ausdünnung der Hornhaut. Etwa 40.000 Menschen in Deutschland sind davon betroffen."


Sie können folgenden Inhalt einem Kollegen empfehlen:

"Ophthalmologie: Keratokonus ist mit augenärztlichem Sachverstand in den Griff zu bekommen"

Bitte tragen Sie auch die Absenderdaten vollständig ein, damit Sie der Empfänger erkennen kann.

Die mit (*) gekennzeichneten Angaben müssen eingetragen werden!

Die Verwendung Ihrer Daten für den Newsletter können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft gegenüber der MedtriX GmbH - Geschäftsbereich rs media widersprechen ohne dass Kosten entstehen. Nutzen Sie hierfür etwaige Abmeldelinks im Newsletter oder schreiben Sie eine E-Mail an: rgb-info[at]medtrix.group.