Dienstag, 5. März 2024
Navigation öffnen
Medizin

Saccharose im Urin schützt Nieren

Bei gesunden Menschen ist Glucose im Urin nicht nachweisbar, ihre Anwesenheit hingegen dient als Marker für Diabetes. Fructose ist im Urin vorhanden, kann aber in der Zelle umgewandelt und als Energiequelle genutzt werden. Kürzlich entdeckten Wissenschaftler, dass unser Urin Saccharose enthält, was für den Schutz der Nierenzellen eine wichtige Rolle spielen kann.

Sie können folgenden Inhalt einem Kollegen empfehlen:

"Saccharose im Urin schützt Nieren"

Bitte tragen Sie auch die Absenderdaten vollständig ein, damit Sie der Empfänger erkennen kann.

Die mit (*) gekennzeichneten Angaben müssen eingetragen werden!

Die Verwendung Ihrer Daten für den Newsletter können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft gegenüber der MedtriX GmbH - Geschäftsbereich rs media widersprechen ohne dass Kosten entstehen. Nutzen Sie hierfür etwaige Abmeldelinks im Newsletter oder schreiben Sie eine E-Mail an: rgb-info[at]medtrix.group.