Montag, 22. Juli 2024
Navigation öffnen
Medizin

Stiftung fördert Sport- und Bewegungsangebote für Kinder und Jugendliche

Stiftung fördert Sport- und Bewegungsangebote für Kinder und Jugendliche
© famveldman – stock.adobe.com
„Frühzeitig beginnen, langfristig gewinnen“ – unter diesem Motto engagiert sich die Lilly Deutschland Stiftung erstmalig im Bereich der Prävention. Für eine bessere Gesundheit der Gesellschaft hat die Stiftung langfristige Förderpartnerschaften mit bikepool Hessen e.V. und Eintracht Frankfurt e.V. vereinbart. Sie umfassen Bewegungsangebote wie „Radfahren an Grundschulen“, „Pausenliga“ oder „Ballschule“. Die Schulprojekte vermitteln Kindern spielerisch eine nachhaltig positive Einstellung zu Bewegung. Die Stiftung möchte damit dazu beitragen, dass der Spaß an Bewegung im Leben der Kinder verankert wird und so gesundheitsfördernde Effekte langfristig zum Tragen kommen.

Bewegungsförderung bei Kindern ist wichtig für eine gesündere Gesellschaft

Viele Kinder und Jugendliche in Deutschland bewegen sich zu wenig (1, 2). Das in jungen Jahren erlernte und erlebte Bewegungsverhalten ist jedoch prägend für den Stellenwert von Bewegung im weiteren Lebensverlauf (1). Zudem erhöht Bewegungsmangel das Risiko, langfristig an z.B. Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Krebs, Typ-2-Diabetes oder der chronisch obstruktiven Lungenkrankheit (COPD) zu erkranken (2). Daher ist Bewegungsförderung bei Kindern und Jugendlichen ein wichtiger Beitrag zu einer gesünderen Gesellschaft.

Wer im Kindesalter Sport treibt, bleibt im Erwachsenenalter eher körperlich aktiv

„Wir setzen uns dafür ein, dass alle Kinder und Jugendliche dieselben Chancen auf ein gesundes Leben haben“, so Oliver Stahl, Vorstandsvorsitzender der Lilly Deutschland Stiftung. „Daher fördern wir ausgewählte Schulprojekte von bikepool Hessen e.V. und von Eintracht Frankfurt e.V., bei denen Kinder positive Bewegungserfahrungen sammeln und Bewegung als integralen Bestandteil ihres Alltags erfahren können. Denn wer im Kindesalter Sport treibt, bleibt im Erwachsenenalter eher körperlich aktiv.“ Die Projekte von bikepool Hessen e.V. und Eintracht Frankfurt e.V. sind regional etablierte, fortlaufende Angebote, die in Kooperation mit Schulen umgesetzt werden und von Lehrkräften, Eltern und Kindern großen Zuspruch erhalten. Im Vordergrund steht das Erleben von Spaß an körperlicher Aktivität, um eine positive Haltung zu Bewegung zu gewinnen. Zudem erwerben die Grundschulkinder wichtige soziale Kompetenzen sowie sicherheitsrelevante Kenntnisse für das Radfahren im Straßenverkehr.

 
 
 

Lesen Sie mehr zu diesem Thema:

Chronische Herzinsuffizienz: Bewegungstraining für LVAD-Patient:innen

Erschienen am 14.12.2023Bewegungstraining verbessert signifikant die Leistungsfähigkeit von LVAD-Patienten. Lesen Sie hier die Details!

Erschienen am 14.12.2023Bewegungstraining verbessert signifikant die Leistungsfähigkeit von LVAD-Patienten. Lesen Sie hier die...

© Crystal light – stock.adobe.com

Positive Bewegungserfahrungen für Kinder durch Schulprojekte von bikepool Hessen e.V. und Eintracht Frankfurt e.V.

Mit „Radfahren in der Grundschule“ hat sich bikepool Hessen e.V. zur Aufgabe gemacht, mit Verkehrserziehung und Unfallprävention die Bewegung von Grundschulkindern auf 2 Rädern zu fördern. Dafür bietet der Verein mehrtägige Fortbildungen für Lehrkräfte an und unterstützt kooperierende Grundschulen bei der Einrichtung einer „Bikeschool“ mit eigenem Fahrradbestand, einer Werkstatt sowie Fahrradausflügen. Aktuell nehmen 15 Grundschulen in Hessen an dem Projekt teil. Die Schul- und Sportprojekte von Eintracht Frankfurt e.V. verbinden Spielspaß mit Bewegungsförderung sowie der Entwicklung von motorischen und koordinativen Fähigkeiten für Grundschüler:innen. In den großen Pausen spielen die teilnehmenden 3. und 4. Klassen von derzeit 14 Frankfurter Grundschulen eine kreative Ballspielsportart im Klassenverbund. Die „Pausenliga“ wird als schulinterne Meisterschaft ausgetragen, deren Höhepunkt die feierliche Siegerehrung mit Übergabe von Pokalen und Urkunden ist. In der „Ballschule“ trainieren teilnehmende Kinder nach dem regulären Schulunterricht einmal pro Woche verschiedene Ballsportarten und unterschiedliche Spielsituationen unter Anleitung qualifizierter Übungsleiter:innen von Eintracht Frankfurt e.V. Zudem wird Eintracht Frankfurt e.V. zukünftig einmal im Jahr ein „Sportcamp“ für ca. 50 Kinder mit einem vielfältigen Sportprogramm anbieten. Das ganztägige Sportcamp soll im Sommer 2024 in Kooperation mit einer Frankfurter Grundschule stattfinden.

Quelle: Lilly



Sie können folgenden Inhalt einem Kollegen empfehlen:

"Stiftung fördert Sport- und Bewegungsangebote für Kinder und Jugendliche"

Bitte tragen Sie auch die Absenderdaten vollständig ein, damit Sie der Empfänger erkennen kann.

Die mit (*) gekennzeichneten Angaben müssen eingetragen werden!

Die Verwendung Ihrer Daten für den Newsletter können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft gegenüber der MedtriX GmbH - Geschäftsbereich rs media widersprechen ohne dass Kosten entstehen. Nutzen Sie hierfür etwaige Abmeldelinks im Newsletter oder schreiben Sie eine E-Mail an: rgb-info[at]medtrix.group.