Donnerstag, 25. April 2024
Navigation öffnen
Medizin

DSH bietet weltweit erste Beratung in der Akutphase der Sepsis für Betroffene

DSH bietet weltweit erste Beratung in der Akutphase der Sepsis für Betroffene
© Deutsche Sepsis-Hilfe
Die Deutsche Sepsis-Hilfe e.V. (DSH) startet mit neuer Website, Onlineforum und kostenloser Sepsis-Hotline eine Aufklärungskampagne, um mehr Betroffene zu erreichen und zu beraten. 2007 aus dem Kreis einer Betroffenenintiative gegründet, ist die DSH die weltweit erste Patientenorganisation für an Sepsis erkrankte Menschen, sowie deren Angehörige oder Hinterbliebene.

Unterstützung bei Sepsis

Was ist eine Sepsis? Wie erkennt man die Anzeichen? Wo finde ich Hilfe? Für Antworten auf solche und weitere Fragen bietet die Deutsche Sepsis-Hilfe eine akute Beratung an.

Sepsis: Eine Herausforderung für Betroffene und Angehörige

In der Akutphase einer Sepsis werden die meisten Patient:innen auf der Intensivstation behandelt. Da sie für die Beatmung in ein künstliches Koma versetzt werden müssen, sind sie in der Regel nicht ansprechbar. Für Angehörige und Freunde der Patient:innen ist dies eine extrem herausfordernde und schwierige Situation, da der rasche Beginn einer Sepsis mit der damit einhergehenden massiven Verschlechterung sie überrascht.
 
 

Lesen Sie mehr zu diesem Thema:

Neue Erkenntnisse zum Sepsis-Management

Erschienen am 03.11.2021Bei uns finden Sie einen Überblick über die neuen Erkenntnisse zum Sepsis-Management und zum Management des septischen Schocks!

Erschienen am 03.11.2021Bei uns finden Sie einen Überblick über die neuen Erkenntnisse zum Sepsis-Management und zum Management...

© Kateryna_Kon - stock.adobe.com

Sepsis-Hotline bietet Gespräche mit ehemaligen Betroffenen und medizinische Beratung

Die Gespräche mit ehemaligen Sepsis-Patient:innen und deren Angehörigen können ein erster hilfreicher Ansatz sein, um die Akutsituation besser zu verstehen und zu verarbeiten. Darüber hinaus bietet die Deutsche Sepsis-Hilfe unter Leitung von Prof. Frank M. Brunkhorst, Jena, auch qualifizierte, kostenlose medizinische Beratung an. Diese umfasst sowohl intensivmedizinische und internistische als auch infektiologische Expertise.
 
© Deutsche Sepsis-Hilfe
Sepsis-Hotline

Mit psychosozialer Begleitung unterstützt

„Mit unseren mehr als 350 Mitgliedern, meist Betroffene, Angehörige oder Hinterbliebene, steht ein deutschlandweites Netzwerk zur Verfügung, dass andere mit psychosozialer Begleitung unterstützt. Sepsis-Patient:innen und ihre Familien oder Freund:innen erleben oftmals einen beschwerlichen Weg zurück ins Leben. Dabei wollen wir sie unterstützen. Sie alle haben ähnliche Situationen erlebt, Anschluss gesucht und finden bei uns Hilfe“, so der stellvertretende Vorsitzende der DSH, Prof. Frank M. Brunkhorst vom Uniklinikum Jena.

Erreichbarkeit der Sepsis-Hotline

Die Hotline der Deutschen Sepsis-Hilfe ist wochentags von 8 bis 21 Uhr und an Wochenenden oder Feiertagen von 9 bis 21 Uhr erreichbar. Bis 16 Uhr erreicht man unter dieser Nummer die Mitarbeiter:innen der Geschäftsstelle. Ab 16 Uhr sowie an Wochenenden oder Feiertagen, stehen für Betroffene, Angehörige und Hilfesuchende ehrenamtliche Mitglieder beratend zur Verfügung.

Webseite mit Onlineforum

Seit 31. März 2022 ist zudem die überarbeitete Webseite der Deutschen Sepsis-Hilfe mit dem integrierten Onlineforum live. Im Forum können sich Betroffene, Angehörige und Interessierte unter fachlicher Moderation über Sepsis-Themen austauschen. Beiträge können von allen User:innen verfasst werden. Die Webseite wurde hierfür entsprechend barrierefrei gestaltet. Die Umgestaltung der Webseite erfolgte im Rahmen der Kampagne „Deutschland Erkennt Sepsis“, bei der die Deutsche Sepsis-Hilfe e.V. Partner ist.

Weitere Kontaktmöglichkeiten und Informationen

E-Mail: info@sepsis-hilfe.org oder über das Kontaktformular auf der Webseite www.sepsis-hilfe.org. Umfangreiche Informationen zum Thema Sepsis sind online verfügbar. Hier kann man sich auch als Mitglied anmelden oder spenden.

Quelle: Deutsche Sepsis-Hilfe e.V.



Stichwörter

Sie können folgenden Inhalt einem Kollegen empfehlen:

"DSH bietet weltweit erste Beratung in der Akutphase der Sepsis für Betroffene"

Bitte tragen Sie auch die Absenderdaten vollständig ein, damit Sie der Empfänger erkennen kann.

Die mit (*) gekennzeichneten Angaben müssen eingetragen werden!

Die Verwendung Ihrer Daten für den Newsletter können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft gegenüber der MedtriX GmbH - Geschäftsbereich rs media widersprechen ohne dass Kosten entstehen. Nutzen Sie hierfür etwaige Abmeldelinks im Newsletter oder schreiben Sie eine E-Mail an: rgb-info[at]medtrix.group.