Montag, 26. Februar 2024
Navigation öffnen
Infografik

Zulassungen 2023: 12 neue Zulassungen bei Krebserkrankungen

Zulassungen 2023: 12 neue Zulassungen bei Krebserkrankungen
© vfa
Im Jahr 2023 wurden in Deutschland 30 Medikamente mit neuem Wirkstoff eingeführt. In dieser Statistik nicht mitgezählt sind 2 Medikamente, die ihre Hersteller nach nur wenigen Monaten wieder vom Markt genommen haben. Zum Vergleich: 2021 und 2022 wurden 46 bzw. 49 Medikamente mit neuem Wirkstoff in Deutschland eingeführt. Besonders viele Neueinführungen gab es 2023 wieder für Krebsmedikamente.

Schutz vor RSV- und Dengue-Infektionen

Von den Neueinführung in diesem Jahr sorgen 3 Medikamente für Schutz vor dem Atemwegs-Virus RSV: 2 Impfstoffe und ein vorbeugend einsetzbares Antikörpermedikament. Damit können insbesondere Menschen ab 60 Jahren und Babys, die noch keine RSV-Saison erlebt haben, geschützt werden. Zuvor gab es nur ein prophylaktisches Medikament für Frühgeborene und Neugeborene mit bestimmten Erkrankungen.

Reise-Impfstoff gegen das Dengue-Fieber

Auch gibt es jetzt erstmals in Deutschland die Möglichkeit, sich mit einer Impfung vor der Viruskrankheit Dengue-Fieber zu schützen, die vor allem in subtropischen und tropischen Ländern auftritt.

12 neue Zulassungen bei Krebserkrankungen

Besonders viele Neueinführungen gab es 2023 wieder für Krebspatient:innen: 12 Medikamente kamen gegen unterschiedliche Tumorarten heraus. 3 davon dienen der Behandlung des Multiplen Myeloms. Zur Diagnose und Therapie von Prostatakrebs, der häufigsten Krebsart bei Männern, kamen ebenfalls 3 neue Medikamente auf den Markt. Und gegen die häufigste Krebsart bei Frauen, den Brustkrebs, kam ein neues Medikament in die Versorgung.

Gen- und Zelltherapien

2023 wurden 2 weitere Gentherapeutika und ein Zelltherapeutikum eingeführt. 2 davon dienen der Krebsbehandlung. Mit der 3. Neueinführung können erstmals Patient:innen mit der besonders seltenen Blutgerinnungsstörung Hämophilie B gentherapeutisch behandelt werden. Gegen Hämophilie A wurde schon 2022 die erste Gentherapie in Deutschland einsetzbar. Die Zahl der in Deutschland eingeführten Gen- und Zelltherapien liegt nun bei insgesamt 16. Alle dienen der Behandlung seltener Erkrankungen.

Vergleich mit Zulassungen der vergangenen Jahre

Wie viele neue Medikamente in den vergangenen Jahren auf den Markt kamen, zeigt die folgende Grafik. In den Jahren 2021 und 2022 wurden mit 46 bzw. 49 besonders viele Medikamente mit neuem Wirkstoff in Deutschland eingeführt
 
Markteinführung von Medikamenten in Deutschland mit neuem Wirkstoff

Verteilung der Neueinführungen

Die 30 Medikamente mit neuem Wirkstoff, die 2023 in Deutschland eingeführt wurden, verteilen sich wie folgt auf die verschiedenen Krankheitsgebiete:
 
  • Krebserkrankungen: 12
  • Immunologische Erkrankungen: 6
  • Infektionskrankheiten: 4
  • Herz-Kreislauf-Erkrankungen: 2
  • Blutungskrankheiten: 1
  • Neurologische Erkrankungen: 1
  • Stoffwechselerkrankungen: 1
  • Sonstige: 3

Die meisten Zulassungserweiterungen bei Krebserkrankungen

2023 wurden nicht nur neue Medikamente auf den Markt gebracht: Gleich 24-mal wurden vorhandene Medikamente gegen weitere Krankheiten anwendbar gemacht. Die meisten Zulassungserweiterungen betrafen Krebserkrankungen oder Autoimmunkrankheiten.

Quelle: Verband Forschender Arzneimittelhersteller e. V. (vfa)



Sie können folgenden Inhalt einem Kollegen empfehlen:

"Zulassungen 2023: 12 neue Zulassungen bei Krebserkrankungen"

Bitte tragen Sie auch die Absenderdaten vollständig ein, damit Sie der Empfänger erkennen kann.

Die mit (*) gekennzeichneten Angaben müssen eingetragen werden!

Die Verwendung Ihrer Daten für den Newsletter können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft gegenüber der MedtriX GmbH - Geschäftsbereich rs media widersprechen ohne dass Kosten entstehen. Nutzen Sie hierfür etwaige Abmeldelinks im Newsletter oder schreiben Sie eine E-Mail an: rgb-info[at]medtrix.group.