Freitag, 1. März 2024
Navigation öffnen
Medizin

Kaffeetrinken senkt den Blutdruck

Kaffeetrinken senkt den Blutdruck
© sergeyyrev - stock.adobe.com
Kaffee hilft, den Blutdruck niedrig zu halten. Menschen, die täglich 2 bis 3 Tassen Kaffee trinken, haben einen niedrigeren Blutdruck als Menschen, die nur eine Tasse oder gar keinen Kaffee trinken. Dies gilt sowohl für den peripheren Blutdruck als auch für den zentralen Blutdruck in der Aorta, die dem Herzen am nächsten liegt, wie eine Studie der Università di Bologna und des Policlinico di Sant'Orsola zeigt. Die Studie untersuchte den Zusammenhang zwischen Kaffeekonsum und Parametern des peripheren und zentralen Aortendrucks bei Italiener:innen. Einzelheiten wurden in „Nutrients“ veröffentlicht.

Positive Auswirkung von Kaffee auf das Risiko von Herz-Kreislauf-Erkrankungen

Erstautor Arrigo Cicero: „Es handelt sich dabei um die 1. Studie, die diesen Zusammenhang bei der italienischen Bevölkerung nachweist.“ Und der leitende Wissenschaftler Claudio BorghiDiese ergänzt: „Die Daten bestätigen die positive Auswirkung des Kaffeekonsums auf das Risiko von Herz-Kreislauf-Erkrankungen.“ Kaffee gehört in Italien zu den beliebtesten Getränken. Laut Schätzungen sind weltweit 2020 und 2021 fast 10 Millionen Tonnen Kaffee konsumiert worden.

Blutdruckerhöhende Wirkung von Koffein wird mehr als ausgeglichen

Laut Cicero ist Koffein nur einer von mehreren Inhaltsstoffen des Kaffees und nicht der einzige, der eine aktive Rolle spielt. Auch bei Menschen, die koffeinfreien Kaffee trinken, wurden positive Auswirkungen auf die Gesundheit nachgewiesen. „Wir wissen, dass Koffein den Blutdruck erhöhen kann. Andere bioaktive Bestandteile des Kaffees scheinen diese Wirkung jedoch mit einem positiven Endergebnis in Hinblick auf die Blutdruckwerte auszugleichen.“
 
 

Lesen Sie mehr zu diesem Thema:

Behandlung der Hypertonie – Quo vadis?

Erschienen am 31.12.2022Lesen Sie bei uns, was es Neues bei Diagnostik und Therapie der Hypertonie gibt! Außerdem: Update vom 46. Hypertonie Kongress!

Erschienen am 31.12.2022Lesen Sie bei uns, was es Neues bei Diagnostik und Therapie der Hypertonie gibt! Außerdem: Update vom 46....

© fovito - stock.adobe.com

Studie zeigt geringere Blutdruck-Werte bei Kaffetrinker:innen

Die Forschenden untersuchten eine Stichprobe von 720 Männern und 783 Frauen. Es handelte sich um eine Unterkohorte der „Brisighella Heart Study“. Untersucht wurden vor allem die zentralen Blutdruckwerte. Die Blutdruckwerte und die Kaffeekonsumgewohnheiten wurden mit einer Reihe anderer klinischer Werte für jede ausgewählte Person verglichen. Laut Cicero waren die Ergebnisse sehr eindeutig. „Wir haben ein fast identisches Phänomen mit sehr ähnlichen Werten bei gewohnheitsmäßigen Kaffeetrinker:innen im Vergleich zu Menschen, die keinen Kaffee trinken, festgestellt. Tatsächlich zeigen die Daten bei Kaffeetrinkern geringere Werte beim systolischen und beim Pulsdruck sowie beim peripheren Kreislauf sowie dem zentralen Aortendruck. Alle dies bestätigt, dass das Trinken von Kaffee eine positive Auswirkung auf das Risiko einer Herz-Kreislauf-Erkrankung hat“, so Cicero.

Quelle: pressetext.com

Literatur:

(1) Cicero AFG et al. On behalf of the Brisighella Heart Study. Self-Reported Coffee Consumption and Central and Peripheral Blood Pressure in the Cohort of the Brisighella Heart Study. Nutrients. 2023; 15(2):312.



Stichwörter

Sie können folgenden Inhalt einem Kollegen empfehlen:

"Kaffeetrinken senkt den Blutdruck"

Bitte tragen Sie auch die Absenderdaten vollständig ein, damit Sie der Empfänger erkennen kann.

Die mit (*) gekennzeichneten Angaben müssen eingetragen werden!

Die Verwendung Ihrer Daten für den Newsletter können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft gegenüber der MedtriX GmbH - Geschäftsbereich rs media widersprechen ohne dass Kosten entstehen. Nutzen Sie hierfür etwaige Abmeldelinks im Newsletter oder schreiben Sie eine E-Mail an: rgb-info[at]medtrix.group.