Mittwoch, 19. Juni 2024
Navigation öffnen

Primär biliäre Zirrhose

von Dr. rer. nat. Marion Adam

Primär biliäre Zirrhose
© SciePro - stock.adobe.com
Die primär biliäre Zirrhose wird heute primäre biliäre Cholangitis genannt. Diese chronische autoimmune Leberkrankheit führt zur Zerstörung der Gallengänge der Leber. Derzeit gibt es keine Heilung für primäre biliäre Cholangitis, aber Medikamente können Leberschäden verlangsamen, insbesondere wenn die Behandlung frühzeitig beginnt (1, 2).
Unser Newsletter. Einfach mehr Fachwissen.

Was ist eine primär biliäre Zirrhose?

Die primär biliäre Cholangitis (PBC) ist eine Autoimmunerkrankung, die zu einer allmählichen Zerstörung der Gallengänge der Leber und damit zu einer periportalen Entzündung und Gallenstauung (Cholestase) fortschreitet. Dies kann zu Leberzirrhose und portaler Hypertension führen.
Die primär biliäre Cholangitis tritt weltweit am häufigsten bei Frauen mittleren Alters auf. Das Verhältnis von Frauen zu Männern beträgt 9:1, wobei die Diagnose am häufigsten bei Frauen im Alter zwischen 30 und 60 Jahren gestellt wird. Es wird angenommen, dass PBC eine Erkrankung Europas und Nordamerikas ist. Inzidenz und Prävalenz sind jedoch von Land zu Land sehr unterschiedlich (1, 2).

Primär biliäre zirrhose: Ursache?

Forscher haben die Theorie aufgestellt, dass PBC sowohl durch eine genetische Prädisposition als auch Umweltauslöser ausgelöst wird. Verwandte ersten Grades einer/s PBC-Patientin/en haben ein erhöhtes Risiko (etwa 100-mal höher) die Erkrankung zu entwickeln.

Umweltfaktoren für ein erhöhtes Risiko der chronisch-entzündlichen Lebererkrankung:
 
  • Harnwegsinfektionen
  • Substitution von Reproduktionshormonen
  • Nagellack, Haarfärbemittel
  • Zigarettenrauchen
  • Xenobiotika
  • Giftmülldeponien
Es wird angenommen, dass die Entzündung durch direkte Exposition gegenüber Umweltfaktoren und Toxinen ausgelöst wird (1).
Der antimitochondriale Antikörper wird bei 85% der PBC-Patient:innen gefunden. Der antimitochondriale Antikörper bindet an Liponsäure, die eine Komponente des Pyruvat-Dehydrogenase-Komplexes enthält, der sich auf der inneren Mitochondrienmembran befindet.
 
 
 

Lesen Sie mehr zu diesem Thema:

Primär Biliäre Cholangitis (PBC): Der risikostratifizierte Einsatz von Obeticholsäure trägt zu verbesserten hepatischen Outcomes bei

Erschienen am 19.07.2022Der risikostratifizierte Einsatz von Obeticholsäure trägt zu verbesserten hepatischen Outcomes bei PBC bei – mehr Infos hier!

Erschienen am 19.07.2022Der risikostratifizierte Einsatz von Obeticholsäure trägt zu verbesserten hepatischen Outcomes bei PBC bei...

© mi_viri – stock.adobe.com

Primär biliäre zirrhose: Symptome?

Patient:innen mit primärer biliärer Cholangitis können asymptomatisch sein oder folgende erste Symptome aufweisen (1, 3):
 
  • Juckreiz (Pruritus): tritt bei etwa 20 bis 70% der Patient:innen auf, was vermutlich auf die neurokutane Wirkung zurückgehaltener Gallensalze zurückzuführen ist oder auf erhöhte Lysophosphatidsäure.
  • Müdigkeit
Später auftretende Symptome der Erkrankung:
 
  • Gelbsucht: Folge der Cholestase
  • manchmal: Schmerzen im rechten Oberbauch
  • Sicca-Syndrom: Trockenes Auge
  • Hepatomegalie: Eine Vergrößerung der Leber kann sowohl bei asymptomatischen Patient:innen als auch im späteren Krankheitsstadium beobachtet werden.
  • Splenomegalie: Vergrößerung der Milz
  • andere Symptome einer chronischen Lebererkrankung: Spinnennävi, Aszites, Ödeme, proximaler und temporaler Muskelschwund. Sie treten häufiger auf, wenn die Lebererkrankung fortschreitet und die Patient:innen an Leberzirrhose leiden
Weitere Erkrankungen und Komplikationen, die in Verbindung mit PBC auftreten können:
 
  • etwa 40% der Patient:innen haben Hautbeschwerden: trockene Haut, Hyperpigmentierung, Xanthelasma, Xanthome, Gelbsucht, Dermatographismus und Pilzinfektionen der Füße
  • andere Autoimmunerkrankungen:
  • Osteoporose
  • renale tubuläre Azidose
  • verschiedene Hauterkrankungen (Lichen planus, diskoider Lupus, Pemphigoid)
PBC-Patient:innen ohne Symptome werden zufällig diagnostiziert, wenn bei der Untersuchung aus einer anderen Ursache ein Problem in der Leber festgestellt wird.

Primär biliäre zirrhose: Diagnose?

Die folgenden Tests und Verfahren können zur Diagnose einer PBC verwendet werden (1):
 
  • Körperliche Untersuchung
  • Bluttests:
    • Lebertests: Enzyme, die auf eine Lebererkrankung und eine Verletzung der Gallenwege hinweisen können.
    • Antikörpertests auf Anzeichen einer Autoimmunerkrankung: Der anti-mitochondriale Antikörper (AMA), ein hochgradig krankheitsspezifischer Antikörper, kann bei etwa 85% der Patient:innen nachgewiesen werden, ca. 15% sind AMA-negativ.
    • Cholesterintest: mehr als die Hälfte der PBC-Patient:innen weisen einen extremen Anstieg der Blutfette (Lipide) auf, einschließlich des Gesamtcholesterinspiegels.
  • Bildgebende Verfahren:
    • Ultraschall
    • Magnetresonanz-Cholangiopankreatikographie (MRCP): spezielle Magnetresonanztomographie (MRT)-Untersuchung erstellt detaillierte Bilder Ihrer Organe und Gallenwege.
    • Magnetresonanz-Elastographie (MRE). Die MRT wird mit Schallwellen kombiniert, um eine visuelle Karte (Elastogramm) der inneren Organe zu erstellen. Der Test wird verwendet, um eine Verhärtung der Leber (Fibrose) festzustellen, die ein Zeichen einer Leberzirrhose sein könnte.
  • eventuell: Leberbiopsie um die Diagnose zu bestätigen oder das Stadium der Erkrankung zu bestimmen
Asymptomatische Patient:innn mit abnormaler alkalischer Phosphatase, sollten auf eine primär biliäre Zirrhose untersucht werden. Ebenso Patient:innen, die unter vagen Schmerzen im rechten Oberbauch, unerklärlichem Juckreiz, Müdigkeit, Gelbsucht, Hauthyperpigmentierung und unerklärlichem Gewichtsverlust leiden.
Patient:innen mit primär biliärer Cholangitis leiden auch an Eisenmangelanämie und diejenigen, die bereits eine Leberzirrhose entwickelt haben, können zusätzlich zur Anämie an Koagulopathie (erhöhte Prothrombinzeit), Thrombozytopenie und Leukopenie leiden.
 
 
 

Lesen Sie mehr zu diesem Thema:

Neue Therapieansätze bei seltenen Lebererkrankungen

Erschienen am 09.11.2022Seltene Lebererkrankungen: Über welche neuen Therapiemöglichkeiten die Ausrichter des 23. Deutschen Lebertages informieren, lesen Sie hier!

Erschienen am 09.11.2022Seltene Lebererkrankungen: Über welche neuen Therapiemöglichkeiten die Ausrichter des 23. Deutschen...

© CLIPAREA.com - stock.adobe.com

Primär biliäre zirrhose: Behandlung?

Es gibt keine Heilung für die primäre biliäre Cholangitis, es gibt jedoch Medikamente, die das Fortschreiten der Erkrankung verlangsamen und Komplikationen vorbeugen können (1, 2).
Zu den medikamentösen Therapien gehören:
 
  • Ursodeoxycholsäure (UDCA): Dieses Medikament hilft dabei, die Galle durch die Leber zu transportieren. UDCA heilt die primäre biliäre Cholangitis nicht, scheint aber die Leberfunktion zu verbessern und Lebernarben zu reduzieren. Etwa 40% der Patient:innen sprechen jedoch nicht auf UDCA an.
  • Obeticholsäure (OCA)
  • Fibrate
  • Lebertransplantation: wenn Medikamente die primäre biliäre Cholangitis nicht mehr kontrollieren und die Leber zu versagen beginnt, bleibt nur eine Lebertransplantation als lebensrettende Operation

Was ist der Unterschied zwischen primär biliäre Cholangitis und sklerosierenden Cholangitis?

Die primär biliäre Cholangitis betrifft die kleinen Gallengänge in der Leber und Leberzellen in deren Nähe. Die primär sklerosierende Cholangitis (PSC) betrifft meist die grösseren Gallengänge innerhalb und ausserhalb der Leber.
 
 
 

Lesen Sie mehr zu diesem Thema:

Hepatitis

Was ist Hepatitis? Was sind die Symptome dieser Leberentzündung und wie wird sie behandelt? Das und mehr erfahren Sie hier bei uns!

Was ist Hepatitis? Was sind die Symptome dieser Leberentzündung und wie wird sie behandelt? Das und mehr...

©4designersart - stock.adobe.com

Redaktion journalmed.de

Literatur:

(1) Pandit S & Samant H. Primary Biliary Cholangitis. 2023; In: StatPearls [Internet].
(2) Levy C, Manns M & Hirschfield G. New Treatment Paradigms in Primary Biliary Cholangitis. Clin Gastroenterol Hepatol 2023; 21:2076-2087. doi: 10.1016/j.cgh.2023.02.005. Epub 2023 Feb 19.
(3) Lebererkrankungen - Primär biliäre Cholangitis (PBC). https://www.leberhilfe.org/lebererkrankungen/primaer-biliaere-cholangitis-pbc/. Letzter Abruf 12.10.2023.

Beiträge zum Thema: Primär biliäre Zirrhose