Samstag, 29. Februar 2020
Navigation öffnen
Anzeige:

Medizin

Februar 2020

Sk2-Leitlinie Klinische Ernährung in der Intensivmedizin online verfügbar

Sk2-Leitlinie Klinische Ernährung in der Intensivmedizin online verfügbar
© CMP - stock.adobe.com

Die S2k-Leitlinie „Klinische Ernährung in der Intensivmedizin“ der Deutschen Gesellschaft für Ernährungsmedizin (DGEM) kann direkt in AMBOSS abgerufen werden. Die evidenzbasierten Empfehlungen zur Ernährungstherapie kritisch kranker Patienten stehen Ärzten damit online wie offline schnell zur Verfügung. Ziel der vorliegenden Leitlinie ist es, aktualisierte konsensbasierte Empfehlungen zur klinischen Ernährung erwachsener Patienten zu geben, die an mindestens einer akuten, medikamentös und/oder mechanisch unterstützungspflichtigen...

Grippeimpfung: Auch bei Leistungssportlern empfehlenswert

Grippeimpfung: Auch bei Leistungssportlern empfehlenswert
© psdesign1 - stock.adobe.com

Vor Wettkämpfen zählt im Leistungssport jeder Trainingstag. Viele Sportärzte waren daher beim Thema Grippeimpfung bisher zurückhaltend aus Sorge vor Nebenwirkungen, aber auch weil sie vermuteten, dass diese bei Spitzensportlern nicht so gut wirkt. Dass genau das Gegenteil der Fall ist, konnte jetzt eine Forschergruppe an der Universität des Saarlandes um Sportmediziner Tim Meyer und die Immunologin Martina Sester nachweisen. Die für ihre Studie geimpften Leistungssportler zeigten eindeutige Immunabwehrreaktionen, die gegenüber einer „normalen“...

Hämophilie: Verleihung des PHILOS-Preis

Hämophilie: Verleihung des PHILOS-Preis
© nobeastsofierce - stock.adobe.com

Bayer hat die diesjährigen Gewinner des PHILOS-Förderpreises im Rahmen der 64. Jahrestagung der Gesellschaft für Thrombose- und Hämostaseforschung e.V. (GTH) in Bremen bekannt gegeben. Großer Gewinner dieser Ausschreibungsrunde ist die Interessengemeinschaft Hämophiler e.V. (IGH), die 3 der insgesamt 4 Preise erhält. Zum 8.Mal zeichnet Bayer mit dem insgesamt 20.000 Euro dotierten PHILOS-Förderpreis Wegbegleiter aus, die vorbildliche Betreuungsprojekte für Menschen mit Hämophilie initiieren. Die Preisgelder sollen die Umsetzung oder...

Diabetes: Im Tiermodell erfolgreiche Wirkstoffkombination könnte Remission ermöglichen

Diabetes: Im Tiermodell erfolgreiche Wirkstoffkombination könnte Remission ermöglichen
© Marion Wear / Fotolia.de

Eine der Ursachen von Diabetes könnte in der Dedifferenzierung von insulinproduzierenden Betazellen in den Langerhans'schen Inseln des Pankreas liegen, also dem Verlust der Zellidentität. Ob dedifferenzierte Zellen ein Ansatzpunkt für eine mögliche Betazellregeneration sind, war bisher unklar. In einer neuen Studie am Mausmodell konnten das Helmholtz Zentrum München und Novo Nordisk erstmals durch eine neue Kombinationstherapie eine Redifferenzierung herbeiführen und die Funktion der Betazellen wiederherstellen. Dies eröffnet neue Wege für eine...

COPD: Häusliche Beatmung für mehr Lebensqualität

COPD: Häusliche Beatmung für mehr Lebensqualität
© psdesign1 / Fotolia.com

In neuen in JAMA veröffentlichten Arbeit beschreiben Forscher von Mayo Clinic die Vorzüge einer nicht-invasiven Beatmungstherapie zu Hause ― die einen Typ umfasst, der auch als BiPAP bezeichnet wird ― für viele Patienten mit chronisch obstruktiver Lungenkrankheit (COPD). Das Team hat eine Reihe von Vorzügen ermittelt, darunter eine geringere Sterblichkeit, weniger Einweisungen ins Krankenhaus, ein geringeres Intubationsrisiko, verbesserte Kurzatmigkeit und weniger Besuche in der Notaufnahme.

Neuromuskuläre Erkrankungen: Optimierung von Diagnostik und Therapie mittels KI

Neuromuskuläre Erkrankungen: Optimierung von Diagnostik und Therapie mittels KI
© chatree.jyy@gmail.com

Ein neu entwickeltes Verfahren auf Basis von Künstlicher Intelligenz soll sowohl die Diagnose als auch die Behandlung von neuromuskulären Erkrankungen optimieren. Der Aachener Optimierungsspezialist INFORM bringt die Kompetenz seines DataLabs im Rahmen eines Forschungsprojekts mit der Neuropädiatrie des Universitätsklinikum Essen, dem Leibniz-Institut für Analytische Wissenschaften (ISAS) und dem MVZ Institut für Klinische Genetik in Bonn erstmals in der Gesundheitsforschung ein. Ziel ist es, durch Analysen von Patientendaten mithilfe eines speziellen...

Darmkrebs: Exakte Therapieplanung schon im Frühstadium durch Endosonografie

Darmkrebs: Exakte Therapieplanung schon im Frühstadium durch Endosonografie
© crevis - stock.adobe.com

Tückisch, gefährlich und häufig: Darmkrebs verursacht im frühen Stadium oft keine Symptome, ist jedoch bei Frauen in Deutschland die zweithäufigste und bei Männern die dritthäufigste Tumorerkrankung. Die Endosonographie spielt bei den Enddarmtumoren eine äußert wichtige Rolle, um das Tumorstadium exakt einzugrenzen und damit die notwendige Therapie gezielt zu planen. Bisher gelingt es nur der Endosonografie die Tumoreindringung in die Darmwand sicher zu bestimmen, darauf machen Experten der Deutschen Gesellschaft für Ultraschall in der...

Herzinsuffizienz und Eisenmangel: Hospitalisierung und Mortalität

Herzinsuffizienz und Eisenmangel: Hospitalisierung und Mortalität
© freshidea - stock.adobe.com

Mit steigendem Alter nimmt die Wahrscheinlichkeit zu an einer Herzinsuffizienz (HI) zu erkranken. In Nordamerika und Europa sind mehr als 80% der Herzinsuffizienz-Patienten 65 Jahre und älter (1, 2). Bis zu 80% der wegen einer akuten Herzinsuffizienz hospitalisierten Patienten können zugleich einen Eisenmangel aufweisen (3), der das Risiko für wiederholte Krankenhauseinweisungen (4) und Tod (5) erhöht.

Asthma: Klimawandel erhöht Anforderungen an Therapie

Asthma: Klimawandel erhöht Anforderungen an Therapie
© Sebastian Kaulitzki / Fotolia.com

Klimawandel und Luftverschmutzung erhöhen die Häufigkeit von Allergien und Asthma bronchiale. Das zeigt der aktuelle Report der American Academy of Allergy, Asthma & Immunology (AAAAI) (1). Dieser Aspekt kommt vor allem während der Pollensaison im Frühjahr zum Tragen, wenn sich die Symptome des durch Pollen induzierten allergischen Asthmas verstärken. Sowohl Ärzte als auch Patienten stehen in dieser Periode vor einer besonderen Herausforderung: Zum einen kann die Symptomatik erkrankungsuntypisch verlaufen, was häufig fehlinterpretiert werden kann. Zum...

Morbus Still: Bei früher Diagnose gute Behandlungsoptionen mit Biologika

Morbus Still: Bei früher Diagnose gute Behandlungsoptionen mit Biologika
© Brian Jackson / Fotolia.com

Zunächst sind es nur abendliche Fieberschübe und ein entzündeter Rachen, mit denen sich ein Still-Syndrom bemerkbar macht. Auch ein flüchtiger, lachsfarbener Ausschlag ist typisch für die seltene entzündlich-rheumatische Erkrankung, die weniger als einen von 100.000 Menschen betrifft. Weil die Anfangssymptome unspezifisch sind und die Krankheit selten, dauert es oft lange, bis ein Still-Syndrom erkannt wird. Erst wenn im weiteren Verlauf Entzündungen an Hand- und Ellbogen, Sprung- und Kniegelenken auftreten, liegt der Verdacht auf eine rheumatische...

Hämophilie: Selbstbestimmtes Leben – Filmreihe „Liberate Life on Tour“

Hämophilie: Selbstbestimmtes Leben – Filmreihe „Liberate Life on Tour“
© Sebastian Kaulitzki / Fotolia.com

Die neue Filmreihe „Liberate Life on Tour“ von Sobi feierte im Rahmen der 64. Jahrestagung der Gesellschaft für Thrombose- und Hämostaseforschung (GTH) Premiere. Die Filme zeigen, dass Menschen mit Hämophilie ein selbstbestimmtes Leben führen können. Zentrale Voraussetzung ist ein sicherer Blutungs- und Gelenkschutz. Hierbei hat sich die individuelle Prophylaxe mit den Halbwertszeit-verlängerten Faktorpräparaten Efmoroctocog alfa (Elocta®) und Eftrenonacog alfa (Alprolix®) langfristig bewährt (1-10).

Seltene Erkrankungen: Fortschritte bei Erkrankungen des Verdauungstraktes

Seltene Erkrankungen: Fortschritte bei Erkrankungen des Verdauungstraktes
© Andrey Popov - stock.adobe.com

Erkrankungen, an denen nur sehr wenige Menschen leiden, stellen für die Betroffenen, ihre Angehörigen und für Ärzte eine besondere Herausforderung dar. Denn oft wird die Krankheit erst spät erkannt, es gibt nur wenige Spezialisten und manchmal kaum Therapiemöglichkeiten. In der EU gilt eine Erkrankung als selten, wenn nicht mehr als 5 von 10.000 Menschen von ihr betroffen sind. Auch Krankheiten, die das Verdauungssystem betreffen, fallen in diese Kategorie – darauf macht die Deutsche Gesellschaft für Gastroenterologie, Verdauungs- und...

Hypoglykämien: Nasales Glukagon in Deutschland verfügbar

Hypoglykämien: Nasales Glukagon in Deutschland verfügbar
© Lilly Deutschland GmbH

Ab dem 2. März 2020 wird nasales Glukagon (Baqsimi®) in Deutschland zur Verfügung stehen. Das nasale Glukagon ist indiziert zur Behandlung schwerer Hypoglykämien bei Erwachsenen, Jugendlichen und Kindern ab 4 Jahren mit Diabetes mellitus (1). Damit steht eine innovative, schnell und einfach anzuwendende Option (1, 2) zur Verfügung, die auch von ungeschulten hilfeleistenden Personen leicht verabreicht werden kann (2, 3).

Hämophagozytische Lymphohistiozytose: Grundlagen, Klassifikation und Diagnostik

Hämophagozytische Lymphohistiozytose: Grundlagen, Klassifikation und Diagnostik
© nobeastsofierce - stock.adobe.com

Die primäre Hämophagozytische Lymphohistiozytose (pHLH; auch: Hämophagozytose-Syndrom) ist ein seltenes, bislang wenig bekanntes hyperinflammatorisches Syndrom mit schneller Progression, das unbehandelt in der Regel letal verläuft (1, 2). Eine rasche Diagnosestellung und eine effektive Symptomkontrolle der, meist bei Kleinkindern unter einem Jahr auftretenden, Erkrankung sind daher essentiell (1, 2). Im Rahmen des amerikanischen Hämatologenkongresses wurden die Grundlagen, Klassifikation und die anspruchsvolle Diagnose des klinisch variablen Syndroms beleuchtet....

RA: Zulassung für Einmaldosis Tofacitinib

RA: Zulassung für Einmaldosis Tofacitinib
© sebra - stock.adobe.com

Der orale Januskinase (JAK)-Inhibitor Tofacitinib ist ab sofort in Deutschland auch als einmal tägliche Dosis Tofacitinib (Xeljanz® Retardtabletten 11 mg) bei Patienten mit mittelschwerer bis schwerer Rheumatoider Arthritis (RA) verfügbar. Durch eine Tofacitinib-Formulierung mit verzögerter Wirkstofffreisetzung reicht bei der Therapie der RA eine einmal tägliche Einnahme von 11 mg aus. Die Wirkung ist mit der von 2x 5 mg täglich vergleichbar. Tofacitinib Retardtabletten 11 mg sind ausschließlich für die RA zugelassen, nicht für die...

Septischer Schock: Niedrigere Gesamtsterblichkeit unter Adrecizumab in Phase-II-Studie

Septischer Schock: Niedrigere Gesamtsterblichkeit unter Adrecizumab in Phase-II-Studie
© Kateryna_Kon - stock.adobe.com

Adrenomed hat die positiven Topline-Ergebnisse der Proof-of-Concept Phase-II-Studie, AdrenOSS-2, bekanntgegeben. AdrenOSS-2 untersuchte die Sicherheit, Verträglichkeit und Wirksamkeit von Adrecizumab, einem first-in-class-monoklonalen Antikörper, der spezifisch auf das gefäßschützende Peptid Adrenomedullin zielt, um die vaskuläre Integrität bei Patienten mit frühem septischem Schock zu erhalten und wiederherzustellen. Septischer Schock ist ein lebensbedrohlicher Zustand, für den nur sehr begrenzte Behandlungsmöglichkeiten zur...

Zurück
  ...  

Das könnte Sie auch interessieren

Der Patienten- und Pflegebeauftragte der Bayerischen Staatsregierung rät zur Patientenverfügung

Der Patienten- und Pflegebeauftragte der Bayerischen Staatsregierung rät zur Patientenverfügung
© Pixelot / fotolia.com

Die Patientenverfügung ist wichtig, wenn durch Unfall, Krankheit oder Alter der eigene Wille nicht mehr ausgedrückt werden kann. Denn: Angehörige dürfen im Ernstfall keine medizinischen Entscheidungen treffen. Darauf weist Christian Bredl, Chef der Techniker Krankenkasse (TK) in Bayern, hin. Er rät deshalb dazu, rechtzeitig eine Patientenverfügung schriftlich zu fixieren.