Freitag, 30. Juli 2021
Navigation öffnen
Anzeige:
Breezhaler
Breezhaler

Alle News

Juli 2021

Gesundheitspolitik 29. Juli 2021

Seehofer: Corona-Tests sollten während Pandemie kostenfrei bleiben

Seehofer: Corona-Tests sollten während Pandemie kostenfrei bleiben
©microgen – stock.adobe.com

Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) ist dagegen, Corona-Tests für Nicht-Geimpfte bald kostenpflichtig zu machen. „Solange die Pandemie anhält, würde ich nichts an der Kostenfreiheit ändern. Ich möchte, dass denen, die weder geimpft noch genesen sind, die Chance des Tests bleibt“, sagte Seehofer der „Mittelbayerischen Zeitung“. „Was glauben Sie, wie viele Leute den Test nicht mehr machen oder machen können, wenn er nicht kostenfrei ist? Damit könnte ein verstecktes Infektionsgeschehen stattfinden“, warnte er.

Gesundheitspolitik 29. Juli 2021

Zahl der Corona-Fälle in Afrika sinkt leicht – 1,6% geimpft

Obwohl in Afrika erst 1,6% der Bevölkerung vollständig gegen Corona geimpft sind, beginnt die Zahl der Fälle leicht zu sinken. Im Wochenvergleich gingen die Neuinfektionen laut John Nkengasong von der Gesundheitsorganisation der Afrikanischen Union (Africa CDC) um 15% auf insgesamt 239.000 Fälle zurück. Allerdings warnte am Donnerstag die Regionaldirektorin der Weltgesundheitsorganisation WHO, Matshidiso Moeti: „Der Kontinent befindet sich noch immer im Griff der dritten Infektionswelle, wir sind definitiv noch nicht aus dem Gröbsten raus.“

Gesundheitspolitik 29. Juli 2021

HNO-Fachgesellschaft kritisiert fachübergreifende Bereitschaftsdienste

Der Personalmangel an deutschen Kliniken beschränkt sich längst nicht nur auf den Pflegebereich; auch Ärzte fehlen, die verbleibenden sind häufig überlastet und arbeiten zum Teil weit über die offizielle wöchentliche Stundenzahl hinaus. Wie der Stellenabbau die Versorgungsqualität gefährdet, wird unter anderem am Beispiel der fachübergreifenden Bereitschaftsdienste deutlich, die an Kliniken zunehmend eingerichtet werden sollen. Hier werde aus ökonomischen Gründen eine deutliche Risikoerhöhung für die Patienten in Kauf genommen, mahnen die Deutsche Gesellschaft für...

Medizin 29. Juli 2021

Akne inversa: Unwissenheit führt zu schweren Verläufen

Akne inversa: Unwissenheit führt zu schweren Verläufen
©phadungsakphoto – stock.adobe.com

Durchschnittlich 12 Jahre dauert es, bis Betroffene mit der Krankheit Akne inversa diagnostiziert werden. Obwohl schätzungsweise 2-5% der Bevölkerung daran leiden, erkennen nur wenige Behandelnde die chronische Autoimmunkrankheit, die massiv entzündliche Hautveränderungen hervorruft. Auch in der Öffentlichkeit ist das unheilbare Krankheitsbild wenig bekannt oder wird irrtümlich in eine Kategorie mit Pickeln oder Abszessen eingeordnet. Darum erleben Betroffene wie Simone S. (28) häufig einen Leidensweg aus Scham, Schmerz und ständigen Operationen, bis sie die richtige Diagnose und...

Medizin 29. Juli 2021

S3-Leitlinie „Komplementärmedizin in der Behandlung von onkologischen Patienten“

S3-Leitlinie „Komplementärmedizin in der Behandlung von onkologischen Patienten“
©Alexander Raths - stock.adobe.com

Das Leitlinienprogramm Onkologie hat die S3-Leitlinie „Komplementärmedizin in der Behandlung von onkologischen Patienten“ erarbeitet. Es wurden 155 Empfehlungen bzw. Statements formuliert, die nicht nur Onkologen und Onkologinnen, sondern allen Haus- und Fachärzt:innen, die Krebsbetroffene begleiten und behandeln, wichtige Empfehlungen und Informationen zur vorliegenden Evidenz bieten.

Medizin 29. Juli 2021

COPD: Sind Kategorien wie Pink Puffer und Blue Bloater noch aktuell?

COPD: Sind Kategorien wie Pink Puffer und Blue Bloater noch aktuell?
©SciePro - stock.adobe.com

COPD ist eine komplexe Erkrankung mit einer Vielfalt von intra- und extrapulmonalen Komponenten (1). Diese Diversität macht es schwer, den einen COPD-Patienten und -Patientinnen zu fassen (1). Bereits in den 1960er Jahren wurden deshalb unterschiedliche Typen von Betroffenen wie der Pink Puffer oder der Blue Bloater beschrieben (2, 3). Für die COPD-Therapie sind diese Typen mehr und mehr in den Hintergrund gerückt. Doch in welchen Fällen können sie nach wie vor ihre Berechtigung haben? Bei welchen Betroffenen-Merkmalen kann z. B. eine duale Bronchodilatation, wie mit Aclidinium/Formoterol,...

Medizin 29. Juli 2021

COVID-19-Pandemie: Stress und Sorge bei Schmerzpatienten

COVID-19-Pandemie: Stress und Sorge bei Schmerzpatienten
©galitskaya - stock.adobe.com

An chronischen Schmerzen leidende Betroffene verschoben während der Pandemie Arzttermine, was bei ihnen Stress und Zukunftsängste hervorrief. Das brachte eine Umfrage unter 2.000 Schmerzpatienten und -patientinnen in Deutschland, Italien, Spanien und Großbritannien ans Tageslicht. Obwohl die große Mehrheit der Befragten in allen Ländern glaubt, dass persönliche Termine für die Behandlung unumgänglich sind, haben nur 16,5% der Befragten während der COVID-19-Pandemie alle Arzttermine wie geplant wahrgenommen.

Gesundheitspolitik 28. Juli 2021

FDP-Chef: Impffortschritt mit PCR-Tests kombinieren

FDP-Chef Christian Lindner hat die Bundesregierung aufgefordert, die Pandemiestrategie für wieder steigende Infektionszahlen weiterzuentwickeln. „Die politische Sommerpause darf nicht dazu führen, dass die Bundesregierung die Vorbereitung auf den Herbst vernachlässigt“, sagte Lindner der Deutschen Presse-Agentur in Berlin. Die Zeit müsse genutzt werden, um durch mobile Teams zum Beispiel vor Supermärkten den Impfschutz zu verbessern. Auf steigende Fallzahlen könne auch mit einer weiterentwickelten Teststrategie reagiert werden.

Gesundheitspolitik 28. Juli 2021

Söder: Bund plant erweiterte Testpflicht für Einreisen ab 1. August

Der Bund plant nach Angaben von Bayerns Ministerpräsident Markus Söder (CSU) schon ab dem 1. August eine erweiterte Testpflicht für Einreisen nach Deutschland. „Der Bund hat uns heute zugesichert, er wird das jetzt bis zum 1.8. alles probieren, mit einer einheitlichen Testpflicht nicht nur für Flugreisen, sondern auch beispielsweise für alles, was an normalem Autoweg oder Bahnweg kommt“, sagte Söder am Dienstagabend in den ARD-„Tagesthemen“. Er glaube, dass das jetzt verständlicher, klarer und sicherer sei. Das ursprüngliche angedachte Datum für eine Einreiseverordnung ab 11. September...

Gesundheitspolitik 28. Juli 2021

EU-Kommission unterschreibt Vertrag für Corona-Medikament

Die EU-Kommission hat einen Rahmenvertrag mit der Pharmafirma GlaxoSmithKline unterschrieben, um ein Medikament gegen Corona zu beschaffen. Deutschland und 15 weitere EU-Länder beteiligen sich an der Ausschreibung für den Kauf des Mittels Sotrovimab für voraussichtlich 220.000 Behandlungen, wie die Brüsseler Behörde am Mittwoch mitteilte. Das Medikament wird derzeit von der Europäischen Arzneimittelbehörde EMA geprüft. Es kann den Angaben zufolge zur Behandlung bei leichten Symptomen verwendet werden.

Medizin 28. Juli 2021

COPD + Niere: Worauf muss bei der Dauertherapie geachtet werden?

COPD + Niere: Worauf muss bei der Dauertherapie geachtet werden?
©yodiyim - stock.adobe.com

Mit dem Alter nimmt häufig die medikamentöse Belastung von Betroffenen mit COPD aufgrund von Komorbiditäten wie kardiovaskulären Erkrankungen, Diabetes, Osteoporose oder Depressionen zu (1). Weniger bekannt ist, dass eine COPD-Erkrankung auch mit einer höheren Prävalenz für eine chronische Nierenerkrankung (CKD) einhergeht (2). Zusätzlich sollte bei einer Nierenfunktionsstörung bedacht werden, dass die systemische Exposition bestimmter medikamentöser COPD-Therapeutika erhöht sein kann (2).

Medizin 28. Juli 2021

Asthma: Bessere Krankheitskontrolle durch Behandlung mit Dupilumab

Asthma: Bessere Krankheitskontrolle durch Behandlung mit Dupilumab
©Andrey Popov – stock.adobe.com

Seit 2 Jahren bereichert Dupilumab das Spektrum der Behandlungsmöglichkeiten für Betroffene mit schwerem Asthma. In 2 Vorträgen erinnerten PD Dr. Stephanie Korn, Mainz und PD Dr. Christian Geßner, Leipzig, im Rahmen einer Webpressekonferenz an die Grundlagen der Erkrankung, die zugrunde liegende Typ-2-Inflammation, den Wirkmechanismus von Dupilumab und dessen Einsatz in der Praxis. Die Schilderungen von Fällen aus dem Praxisalltag warf ein Licht auf die gleichzeitige Behandlung von Komorbiditäten mit Typ-2-Inflammation und die Wirksamkeit bei therapierefraktärem Asthma.

Gesundheitspolitik 28. Juli 2021

Israel und Emirate starten gemeinsames Organspende-Programm

Eine 39 Jahre alte Israelin hat am Mittwoch eine Niere für einen Einwohner der Vereinigten Arabischen Emirate (VAE) gespendet. Das Organ wurde am Morgen im Schiba-Krankenhaus bei Tel Aviv entnommen und sollte dann rasch nach Abu Dhabi geflogen werden. Im Gegenzug erhält ein Israeli in Haifa eine Niere aus den Emiraten. Ein Verwandter des Patienten in Haifa spendet wiederum der Mutter der 39-Jährigen eine Niere.

Gesundheitspolitik 28. Juli 2021

Corona-Quarantäne: Änderung bei Einreisen

Bei den Corona-Regeln für Einreisen nach Deutschland gilt ab Mittwoch eine kleinere Änderung bei Quarantäne-Vorgaben. Wer aus einem Gebiet mit neuen, ansteckenderen Virusvarianten kommt, kann die vorgeschriebene 14-tägige Quarantäne nun mit einem negativen Test vorzeitig beenden, wenn die Region noch während der Quarantänezeit herabgestuft wird – zu einem Risikogebiet oder Hochinzidenzgebiet mit hohen Infektionszahlen. Grundsätzlich ist vorzeitiges „Freitesten“ für Einreisende aus Virusvariantengebieten sonst nicht möglich.

Medizin 28. Juli 2021

HIV: Studienergebnisse belegen lange Wirksamkeit von Lenacapavir

HIV: Studienergebnisse belegen lange Wirksamkeit von Lenacapavir
©Ezume Images – stock.adobe.com

Neue Ergebnisse der laufenden Phase-II/III-Studie CAPELLA, in der Lenacapavir, der lang wirksame HIV-1-Capsid-Inhibitor des Unternehmens, bei stark behandlungserfahrenen Menschen mit multiresistenter HIV-Infektion untersucht wird, wurden bekannt gegeben. Die Ergebnisse zeigen, dass Lenacapavir, das alle 6 Monate in Kombination mit anderen antiretroviralen Medikamenten subkutan verabreicht wird, bei HIV-Infizierten, deren Virus nicht mehr wirksam auf die Therapie anspricht, in Woche 26 eine hohe virologische Suppressionsrate erzielt. In dieser Patientenpopulation mit hohem ungedeckten...

Medizin 28. Juli 2021

Typ-2-Diabetes: Prognoseverbesserung durch individuelle Therapie

Typ-2-Diabetes: Prognoseverbesserung durch individuelle Therapie
©Pixel-Shot - stock.adobe.com

Praxisorientierte, maßgeschneiderte Therapieoptionen und eine individuelle Risikostratifizierung waren die Trend-Themen der diesjährigen 81. Jahrestagung der American Diabetes Association (ADA). Welche Perspektiven sich hieraus für die Behandlung von Menschen mit Diabetes mellitus ergeben, erörtertern renommierte Forschende neu publizierte Studiendaten, die Relevanz von Leitlinien, den Zusammenhang zwischen Time-in-Range (TIR) und HbA1c-Wert sowie kardiorenale Aspekte beim Typ 2 Diabetes. Beim ADA präsentierte Posterdaten zum GLP-1 Rezeptoragonisten (RA) Semaglutid s.c. (1) und...

Medizin 28. Juli 2021

COVID-19: Biomarker als „Frühwarnsystem“ für Herzschäden entdeckt

COVID-19: Biomarker als „Frühwarnsystem“ für Herzschäden entdeckt
©Rasi - stock.adobe.com

SARS-CoV-2 ist eine Gefahr nicht für die Lunge und Nieren, sondern auch für andere Organe wie Herz und Gefäße. Besonders bei schwer kranken COVID-19-Patienten kommt es im Zuge einer überschießenden Immunreaktion („Zytokinsturm“) mit ausgeprägten Entzündungsprozessen im Atmungssystem zu krankhaften Veränderungen des Bindegewebes bis hin zur lebensgefährlichen Lungenfibrose. Betroffene mit vorbestehenden Herzerkrankungen können besonders schwer von einer Lungenentzündung und einem akuten Atemnotsyndrom (Acute Respiratory Distress Syndrome, ARDS) im Zuge einer COVID-19-Erkrankung betroffen...

Medizin 28. Juli 2021

SARS-CoV-2: Höherer Schutz durch Kombination von Impfstoffen

SARS-CoV-2: Höherer Schutz durch Kombination von Impfstoffen
©Adam Gregor - stock.adobe.com

Als Immunologie-Professorin Martina Sester Anfang Juni ihre Forschungsergebnisse zur Wirksamkeit von Impfstoffkombinationen bekannt gab und am 15. Juni als Preprint veröffentlichte, fand dies bereits internationale Beachtung. Jetzt hat das renommierte Fachjournal Nature Medicine nach strenger wissenschaftlicher Begutachtung die Studienergebnisse publiziert. Sie sind zudem von der Ständigen Impfkommission aufgegriffen worden, die inzwischen die kombinierte Impfung auch für über 60-Jährige empfiehlt.

Zurück
  ...  

Das könnte Sie auch interessieren

Preisgekrönte App „Rootd" gegen Angst und Panikattacken jetzt auf Deutsch verfügbar

Preisgekrönte App „Rootd" gegen Angst und Panikattacken jetzt auf Deutsch verfügbar
©shintartanya - stock.adobe.com

Rootd, eine führende App gegen Angstzustände und Panikattacken, wird von Hunderttausenden zufriedenen Nutzern auf der ganzen Welt verwendet und hilft ihnen in den Momenten, in denen sie es am dringendsten benötigen, mit interaktiven Übungen und auf kognitiver Verhaltenstherapie basierenden Lehrplänen. Ania Wysocka, die Rootd aufgrund direkter Erfahrungen mit Angstzuständen gründete, sagt, dass diese Übersetzung eine direkte Reaktion auf die Nachfrage der Benutzer in Deutschland ist, verbunden mit der weltweit erhöhten Angst und...

Brauche ich ein Röntgen, CT oder MRT?

Brauche ich ein Röntgen, CT oder MRT?
© Syda Productions / Fotolia.com

Plötzlich auftretende Kreuzschmerzen sind oft belastend, schränken den Alltag ein und können beunruhigen: Möglicherweise steckt etwas Ernsthaftes dahinter? Häufig sind sie aber harmlos und bilden sich in kurzer Zeit wieder zurück. Ein ausführliches Gespräch und eine körperliche Untersuchung genügen meist. Finden sich dabei keine Hinweise auf eine gefährliche Ursache, ist ein Röntgen, CT oder MRT vorerst nicht nötig.

EILMELDUNGEN zu SARS-CoV-2 und COVID-19
  • CHMP empfiehlt SARS-CoV-2-Impfstoff von Moderna für Jugendliche von 12-17 Jahren (Quelle: PEI, 23.7.2021)
  • CHMP empfiehlt SARS-CoV-2-Impfstoff von Moderna für Jugendliche von 12-17 Jahren (Quelle: PEI, 23.7.2021)