Freitag, 9. Dezember 2022
Navigation öffnen
Medizin

Frauenärzte appellieren zum internationalen Frauentag: "Präventionsmedizin von der Jugend bis ins hohe Alter nutzen"

Während die Weltgesundheitsorganisation rund um den Globus Millionen Tote durch Zivilisationskrankheiten wie Herz-Kreislauferkrankungen oder Diabetes beklagt, appellieren die Gynäkologen der Ärzteorganisation GenoGyn anlässlich des internationalen Frauentages 2015, die Möglichkeiten des hiesigen Gesundheitssystems stärker zu nutzen. "Frauen in Deutschland stehen in jedem Lebensabschnitt moderne Primärprävention und ein umfangreiches medizinisches Versorgungsangebot zur Verfügung. Diese Chancen müssen wir besser kommunizieren, um Zivilisationskrankheiten einzudämmen und Lebensqualität zu erhalten", sagt der GenoGyn-Vorsitzende Dr. Jürgen Klinghammer. Gynäkologische Praxen seien wichtige Anlaufstellen dafür, da sie Frauen in allen Altersgruppen, Schichten und Lebensumständen erreichen und bis zu 90% ihrer Leistungen aus Früherkennung und Prävention bestehen, so der Kölner Frauenarzt weiter.


Sie können folgenden Inhalt einem Kollegen empfehlen:

"Frauenärzte appellieren zum internationalen Frauentag: "Präventionsmedizin von der Jugend bis ins hohe Alter nutzen""

Bitte tragen Sie auch die Absenderdaten vollständig ein, damit Sie der Empfänger erkennen kann.

Die mit (*) gekennzeichneten Angaben müssen eingetragen werden!

Die Verwendung Ihrer Daten für den Newsletter können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft gegenüber der MedtriX GmbH - Geschäftsbereich rs media widersprechen ohne dass Kosten entstehen. Nutzen Sie hierfür etwaige Abmeldelinks im Newsletter oder schreiben Sie eine E-Mail an: info[at]rsmedia-verlag.de.