Montag, 5. Dezember 2022
Navigation öffnen
Veranstaltung
Qualität und Wirtschaftlichkeit in der Pneumologie

58. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Pneumologie und Beatmungsmedizin e.V.

Termine
  • 22. - 25. März 2017 / Stuttgart, Deutschland

Präsenzveranstaltung

Auf dem Jahreskongress der Deutschen Gesellschaft für Pneumologie und Beatmungsmedizin werden Innovationen kommuniziert und diskutiert. Diese neuen Entwicklungen werden vor dem Hintergrund  der bewährten und bekannten Standards ind der Diagnostik und Therapie von Erkrankungen des respiratosirschen Systems hinterfragt.
Die Tagungspräsidenten, die wissenschaftlichen Sektionen und die Programmkommission haben ein spannendes und anregendes Programm zusammengestellt. Postgraduiertenkurse, Fallkonferenzen und Pro-Con-Debatten dienen der Fortbildung auf höchsten Niveau. In Symposien zusammen mit der European Respiratory Society (ERS) wird die internationale Perspektive, mit der DGIM die Einbindung der Pneumologie in die Innere Medizin deutlich. Der Berufsverband deutscher Pneumologen (BdP), die Atmungstherapeuten, die Frauen in der Pneumologie, um nur einzelne Beispiele zu nennen – tragen wichtige Themen bei.

Unter den Themen:

  • Interdisziplinäres Management von Vaskulitiden: Die neue Leitlinie
  • Heterogenität des Asthmas: Ist der Begriff Asthma noch zeitgerecht?
  • Zehn Highlights 2016 aus der aktuellen Forschung der Allergologie und Immunologie
  • Bronchoskopie auf Intensivstation
  • Die neue Leitlinie „Tuberkulose“ des DZK: Was hat sich geändert, was bleibt?
  • Pulmonale Hypertonie – aktueller Stand nach KKK 06/2016
  • Konsequenzen der weltweiten Migrationsbewegung für die Pneumologie
  • Aktuelle Leitlinie COPD
  • Therapie des Lungenkarzinoms 2017 – neue S3-Leitlinie
  • Kontroverses in der Therapie des Lungenkarzinoms


Veranstaltungsort:
Internationales Congresscenter Stuttgart

 


Sie können folgenden Inhalt einem Kollegen empfehlen:

"58. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Pneumologie und Beatmungsmedizin e.V."

Bitte tragen Sie auch die Absenderdaten vollständig ein, damit Sie der Empfänger erkennen kann.

Die mit (*) gekennzeichneten Angaben müssen eingetragen werden!

Die Verwendung Ihrer Daten für den Newsletter können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft gegenüber der MedtriX GmbH - Geschäftsbereich rs media widersprechen ohne dass Kosten entstehen. Nutzen Sie hierfür etwaige Abmeldelinks im Newsletter oder schreiben Sie eine E-Mail an: info[at]rsmedia-verlag.de.