Samstag, 25. Mai 2024
Navigation öffnen
Veranstaltung
Neurologie, Gynäkologie, Gastroentereologie

Intensivkurse für Neurologen, Gynäkologen, Hebammen und Hausärzte

Intensivkurse für Neurologen, Gynäkologen, Hebammen und Hausärzte
© pure-life-pictures / Fotolia.com
Termine
  • 24. - 25. November 2017 / Karlsruhe, Deutschland

Präsenzveranstaltung

Seit mehr als 20 Jahren haben sich die Ärzte-Seminare Karlsruhe im Südwesten als führende medizinische Fachveranstaltung etabliert. In Zusammenarbeit mit dem Städtischen Klinikum Karlsruhe und der Bezirksärztekammer Nordbaden bietet die Karlsruher Messe- und Kongress GmbH (KMK) auch in diesem Jahr wieder ein umfangreiches Programm zur effizienten, interdisziplinären Weiterbildung für Mediziner und Hebammen an. Drei Fachbereiche gestalten die Vorträge der zweitägigen Intensivkurse: Die Neurologie beschäftigt sich mit den Schwerpunkten Schlaganfall, Multiple Sklerose, Epilepsie und Bewusstseinsstörungen. Der Kurs zur Gynäkologie und Geburtshilfe behandelt die Pränatal-Medizin und Geburtshilfe erneut in Zusammenarbeit mit dem Hebammenverband Baden-Württemberg. Für die Vortragsreihe im Themenkomplex Hausarzt-Spezial wird in diesem Jahr die Gastroenterologie in den Fokus gesetzt. Um einen möglichst praxisnahen, kompakten und nachhaltigen Wissenstransfer zu ermöglichen, sind die Fortbildungen an Fallbeispielen ausgerichtet und werden in Diskussionsrunden vertieft. Für die Intensivkurse Gynäkologie und Hausarzt-Spezial wurden bei der Landesärztekammer Baden-Württemberg 15 Fortbildungspunkte, für den Intensivkurs Neurologie 13 Fortbildungspunkte beantragt. Die Veranstaltung für Hebammen entspricht sieben Fortbildungsstunden gemäß Fortbildungsempfehlung des Hebammenverbandes Baden-Württemberg e. V.

Intensivkurs Neurologie
Unter der Leitung von Prof. Dr. Gahn beschäftigt sich der Intensivkurs Neurologie mit aktuellen Studiendaten zu den wichtigsten neurologischen Krankheitsbildern als auch deren Anwendung auf den einzelnen Patienten. Zusätzlich werden auch seltenere Fragestellungen in den Fokus gerückt, wie vererbbare, immunologische oder degenerative Krankheiten. Das vielseitige und abwechslungsreiche Programm verbindet Pathophysiologie, Studiendaten und individualisierte Diagnostik sowie Therapie miteinander. Ausgehend von interessanten und spannenden Patientenvorstellungen präsentieren ausgewiesene Experten aus ganz Deutschland in übersichtlicher Form den aktuellen Stand der für Neurologen im Alltag relevanten diagnostischen und therapeutischen Themen. In den einzelnen Themenblöcken achten die Referenten auf ausreichend Zeit, damit Teilnehmer diskutieren, Fragen stellen und Erfahrungen austauschen oder sich parallel an einem neurologischen Online-Chat beteiligen zu können.

Intensivkurs Gynäkologie
Nach dem Erfolg der letztjährigen, interprofessionellen Erstveranstaltung für Mediziner und Hebammen teilt sich der Intensivkurs Gynäkologie wieder in zwei Blöcke: am ersten Tag widmet sich der Kurs gynäkologisch-onkologischen Themen. Namhafte Experten geben neue Informationen für die praktische Betreuung von erkrankten Patientinnen. Am zweiten Tag wird es ein gemeinsames Programm für Hebammen und Ärzte geben, das sich ausschließlich mit geburtshilflichen Themen befasst und von dem alle Teilnehmenden rund um die Geburt profitieren können.

Hausarzt-Spezial mit Fokus Gastroenterologie
Der bereits fünfte Kurs Hausarzt-Spezial widmet sich in diesem Jahr der Gastroenterologie. Die Vorträge beleuchten den Verdauungstrakt vom Ösophagus bis zum Anus, informieren über die neuesten Erkenntnisse zu onkologischen Themen ebenso wie zu Ernährungsfragen, der Interpretation von Laborwerten, Bildgebungsverfahren und zu funktionellen Störungen. Unter Berücksichtigung der neuesten Leitlinien wird an zwei Tagen die gesamte Bandbreite des Faches vom Reizdarm bis zur Adipositaschirurgie, vom pathologischen Leberwert bis zur chronisch entzündlichen Darmerkrankung ausführlich erklärt und vertieft. Auf Teilnehmerwunsch, noch mehr Zeit für Fragen und Diskussionen zu gewinnen, dehnte der Veranstalter die Dauer der einzelnen Beiträge auf größtenteils eine Stunde aus.

Veranstalter und Kursleitung
Die Ärzte-Seminare Karlsruhe werden von der Karlsruher Messe- und Kongress GmbH in Kooperation mit dem Städtischen Klinikum Karlsruhe, der Bezirksärztekammer Nordbaden sowie dem Hebammenverband Baden-Württemberg veranstaltet. Für den Kurs Neurologie zeichnet der Direktor der Klinik für Neurologie am Städtischen Klinikum Karlsruhe, Prof. Dr. Gahn, verantwortlich. Prof. Dr. Andreas Müller, Direktor der Frauenklinik des Städtischen Klinikums Karlsruhe, Dr. Armin Soder, Vorsitzender des Bundesverbandes der Frauenärzte Karlsruhe, sowie Jutta Eichenauer, erste Vorsitzende des Hebammenverband Baden-Württemberg e.V., leiten den Kurs Gynäkologie und Geburtshilfe. Die Programmgestaltung der hausärztlichen Fortbildung haben Marianne Difflipp-Eppele, Vorsitzende der Ärzteschaft bei der Bezirksärztekammer Nordbaden, und Professor Dr. Liebwin Goßner, Direktor der Med. Klinik II am Städtischen Klinikum, leitend inne.


Sie können folgenden Inhalt einem Kollegen empfehlen:

"Intensivkurse für Neurologen, Gynäkologen, Hebammen und Hausärzte"

Bitte tragen Sie auch die Absenderdaten vollständig ein, damit Sie der Empfänger erkennen kann.

Die mit (*) gekennzeichneten Angaben müssen eingetragen werden!

Die Verwendung Ihrer Daten für den Newsletter können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft gegenüber der MedtriX GmbH - Geschäftsbereich rs media widersprechen ohne dass Kosten entstehen. Nutzen Sie hierfür etwaige Abmeldelinks im Newsletter oder schreiben Sie eine E-Mail an: rgb-info[at]medtrix.group.