Donnerstag, 20. Februar 2020
Navigation öffnen
Anzeige:

Veranstaltung

Endoskopie 22. Internationales Endoskopie Symposium

© davis / Fotolia.com

Termine

  • 06. - 08. Februar 2020 / Düsseldorf
Vom 6.-8. Februar 2020 findet in Düsseldorf das 22. Internationale Endoskopie Symposium statt.

Zu den Hauptprogrammpunkten der Veranstaltung gehören 
  • Übertragungen von Live-Demonstrationen aus dem Evangelischen Krankenhaus Düsseldorf,
  • State of the Art Vorträge und Diskussionen und
  • Aktuelles aus der Forschung.
Die verschiedenen Programmpunkte werden sich vor allem auf folgende Themengebiete konzentrieren:
  • gastrointestinale Tumoren,
  • Barrett Ösophagus,
  • Gallensteine,
  • endoskopische Therapie der chronischen Pankreatitis.
Die Veranstaltung bietet Simultanübersetzungen in Deutsch, Englisch und Russisch an.

Veranstaltungsdaten: 

Datum: 06.02.-08.02.2020
Ort: Maritim Hotel Düsseldorf, Maritim-Platz 1, 40474 Düsseldorf
Gebühren: EUR 20-190

Die Anmeldung zu dieser Veranstaltung ist ab September 2019 möglich.

Das könnte Sie auch interessieren

Warum alltägliche und seelische Belastungen wichtig werden können

Warum alltägliche und seelische Belastungen wichtig werden können
© Sebastian Kaulitzki / Fotolia.com

Fast jeder kennt Kreuzschmerzen. Sie sind in den meisten Fällen harmlos und gehen nach kurzer Zeit von alleine wieder weg. Halten die Schmerzen jedoch länger an, fragen sich viele Betroffene, woher ihre Beschwerden kommen. Wichtig für Sie zu wissen ist: Auch alltägliche, seelische oder berufliche Probleme können Kreuzschmerzen hervorrufen und deren Verlauf beeinflussen. Deshalb soll Ihre Ärztin oder Ihr Arzt Sie vor und während der Behandlung gezielt auf Belastungen im Privatleben und am Arbeitsplatz ansprechen.

Rückenschmerzen: Ein Drittel der Deutschen geht mehrfach im Jahr nicht zur Arbeit

Rückenschmerzen: Ein Drittel der Deutschen geht mehrfach im Jahr nicht zur Arbeit
© Sebastian Kaulitzki / Fotolia.com

Laut einer aktuellen GfK-Umfrage hat mehr als die Hälfte aller Deutschen mindestens zehnmal im Jahr Rückenschmerzen. Die von der Medserena AG beauftragte GfK-Umfrage zeigt, dass 34,5 Prozent aller Deutschen an bis zu sieben Tagen im Jahr aufgrund von Rückenschmerzen nicht ihren alltäglichen Aufgaben nachgehen. Betrachtet man die befragten Berufsgruppen genauer, so liegt der höchste Anteil bei den Angestellten (36,7 Prozent). Das verursacht Jahr für Jahr einen hohen wirtschaftlichen Schaden für die Arbeitgeber. Nur durch verbesserte medizinische...

Sie können folgenden Inhalt einem Kollegen empfehlen:

"22. Internationales Endoskopie Symposium "

Bitte tragen Sie auch die Absenderdaten vollständig ein, damit Sie der Empfänger erkennen kann.

Die mit (*) gekennzeichneten Angaben müssen eingetragen werden!

Die Verwendung Ihrer Daten für den Newsletter können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft gegenüber der rsmedia GmbH widersprechen ohne dass Kosten entstehen. Nutzen Sie hierfür etwaige Abmeldelinks im Newsletter oder schreiben Sie eine E-Mail an: info[at]rsmedia-verlag.de.