Donnerstag, 18. April 2019
Navigation öffnen

Veranstaltung

EMAH 9. D-A-C-H–Symposium

© Sergey Karpov / Fotolia.com

Termine

  • 22. - 23. Februar 2019 / Wien, Österreich
Am 22. und 23. Februar 2019 findet in Wien das 9. D-A-C-H–Symposium „Betreuung von Erwachsenen mit angeborenen Herzfehlern (EMAH). Grundlagen in Diagnostik und Therapie: Update 2019“ statt.

Die diesjährigen Themen sind:
 
  • Grundlagen in Diagnostik und Therapie bei EMAH
  • Bildgebung bei EMAH
  • Hämodynamik und Indikation für Invasive Abklärung / Intervention
  • Betreuung von PatientInnen mit angeborenem Herzfehler im Kindes- und  Erwachsenenalter
  • Alltag für EMAH: Körperliche Aktivitäten / Sport / Schwangerschaft / Komorbiditäten usw.
  • Versorgung von EMAH in D-A-CH: Traum und Realität
  • Pulmonale Hypertonie bei EMAH
  • Herzinsuffizienz bei EMAH.   
Das Symposium richtet sich u.a. an Allgemeinmediziner, Kardiologen, Psychotherapeuten und Sportmediziner.

Veranstaltungsdaten:

Datum: 22.-23.02.2019
Ort: Hotel Radisson Blu Park Royal Palace, Schlossallee 8, 1140 Wien

Zur Anmeldung klicken Sie bitte hier: http://https://registration.maw.co.at/dach19

Das könnte Sie auch interessieren

Biopharmazeutika sind den meisten Deutschen unbekannt

Biopharmazeutika sind den meisten Deutschen unbekannt
© Darren Baker / Fotolia.com

Naturheilmittel oder neuer Trend der Bio-Welle? 94 Prozent der Deutschen können mit dem Begriff Biopharmazeutika nichts anfangen (1). Oftmals werden hinter dem Begriff Naturheilmittel vermutet. Dabei handelt es sich um Arzneimittel, die biotechnisch hergestellt oder aus gentechnisch veränderten Organismen gewonnen werden und mit dem Ziel der Bekämpfung einer Krankheit in die Vorgänge des Körpers eingreifen. Insulin ist ein bekanntes Beispiel. Wem das erklärt wird, der ist gerne zur Einnahme eines solchen Arzneimittels bereit. Das sind Ergebnisse einer...

Aktionsbündnis Patientensicherheit e.V. (APS) vergibt Deutschen Preis für Patientensicherheit 2018

Aktionsbündnis Patientensicherheit e.V. (APS) vergibt Deutschen Preis für Patientensicherheit 2018
© psdesign1 / fotolia.com

In deutschen Krankenhäusern sterben jährlich etwa 15 000 Patienten an Infektionen. Damit diese weitestgehend vermieden und Patienten schnellstmöglich behandelt werden können, ist ein gutes Infektions-management notwendig. Das Kompetenzzentrum „Mikrobiologie und Hygiene" der St. Franziskus-Stiftung Münster verfolgt dazu seit 2014 ein umfassendes interdisziplinäres Gesamtkonzept für mehr Patientensicherheit. Der Fokus liegt dabei auf der Infektionsvermeidung, dem Infektionsmanagement und sowie dem Schutz vor Keimübertragung. Das...

Sie können folgenden Inhalt einem Kollegen empfehlen:

"9. D-A-C-H–Symposium "

Bitte tragen Sie auch die Absenderdaten vollständig ein, damit Sie der Empfänger erkennen kann.

Die mit (*) gekennzeichneten Angaben müssen eingetragen werden!

Die Verwendung Ihrer Daten für den Newsletter können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft gegenüber der rsmedia GmbH widersprechen ohne dass Kosten entstehen. Nutzen Sie hierfür etwaige Abmeldelinks im Newsletter oder schreiben Sie eine E-Mail an: info[at]rsmedia-verlag.de.