Donnerstag, 27. Februar 2020
Navigation öffnen
Anzeige:

Veranstaltung

EMAH 9. D-A-C-H–Symposium

© Sergey Karpov / Fotolia.com

Termine

  • 22. - 23. Februar 2019 / Wien, Österreich
Am 22. und 23. Februar 2019 findet in Wien das 9. D-A-C-H–Symposium „Betreuung von Erwachsenen mit angeborenen Herzfehlern (EMAH). Grundlagen in Diagnostik und Therapie: Update 2019“ statt.

Die diesjährigen Themen sind:
 
  • Grundlagen in Diagnostik und Therapie bei EMAH
  • Bildgebung bei EMAH
  • Hämodynamik und Indikation für Invasive Abklärung / Intervention
  • Betreuung von PatientInnen mit angeborenem Herzfehler im Kindes- und  Erwachsenenalter
  • Alltag für EMAH: Körperliche Aktivitäten / Sport / Schwangerschaft / Komorbiditäten usw.
  • Versorgung von EMAH in D-A-CH: Traum und Realität
  • Pulmonale Hypertonie bei EMAH
  • Herzinsuffizienz bei EMAH.   
Das Symposium richtet sich u.a. an Allgemeinmediziner, Kardiologen, Psychotherapeuten und Sportmediziner.

Veranstaltungsdaten:

Datum: 22.-23.02.2019
Ort: Hotel Radisson Blu Park Royal Palace, Schlossallee 8, 1140 Wien

Zur Anmeldung klicken Sie bitte hier: http://https://registration.maw.co.at/dach19

Das könnte Sie auch interessieren

Videosprechstunde ermöglicht schnelle dermatologische Verlaufskontrolle

Videosprechstunde ermöglicht schnelle dermatologische Verlaufskontrolle
© Africa Studio / Fotolia.com

Um die Entwicklung einer Hauterkrankung oder den Heilungsprozess einer Wunde zu überwachen, ist in der Regel kein Vor-Ort-Termin in der Arztpraxis mehr notwendig. Zeitgemäß können Dermatologen nach Diagnosestellung und Therapieempfehlung im Rahmen der Eingangsuntersuchung mit der Videosprechstunde therapeutische Erfolge mit dem Patienten vertraulich via PC, Laptop oder Tablet besprechen. Mit dem durch die gesetzlichen Krankenkassen geförderten Patientenservice entlasten Dermatologen zugleich Praxispersonal, etablieren komfortable Arbeitsabläufe und verhindern...

Wenn Stress den Rücken krank macht: Rückenschmerzen – eine Volkskrankheit

Wenn Stress den Rücken krank macht: Rückenschmerzen – eine Volkskrankheit
© Stasique / Fotolia.com

In Deutschland sind Rückenprobleme die Volkskrankheit Nummer 1. Laut dem DAK Gesundheitsreport leiden 75 % der Berufstätigen in Deutschland mindestens einmal im Jahr an Rückenbeschwerden – der zweithäufigste Grund für eine Krankschreibung. Manchmal ist die Ursache schnell gefunden, beispielsweise wenn der Patient kürzlich einen Unfall hatte oder an einer Erkrankung der Wirbelsäule leidet, und die Beschwerden lassen sich dementsprechend behandeln. Viel häufiger jedoch steht nach umfangreicher medizinischer Abklärung keine körperlich...

Sie können folgenden Inhalt einem Kollegen empfehlen:

"9. D-A-C-H–Symposium "

Bitte tragen Sie auch die Absenderdaten vollständig ein, damit Sie der Empfänger erkennen kann.

Die mit (*) gekennzeichneten Angaben müssen eingetragen werden!

Die Verwendung Ihrer Daten für den Newsletter können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft gegenüber der rsmedia GmbH widersprechen ohne dass Kosten entstehen. Nutzen Sie hierfür etwaige Abmeldelinks im Newsletter oder schreiben Sie eine E-Mail an: info[at]rsmedia-verlag.de.