Sonntag, 22. Juli 2018
Navigation öffnen
Anzeige:

Veranstaltung

Rheuma 42. Badener Rheumatologischer Fortbildungstag und 9. Burgenländischer Rheumatag

© psdesign1 / Fotolia.com

Termine

  • 26. Mai 2018 / Baden, Österreich
Veranstalter:   
Institut für Rheumatologie der Kurstadt Baden
in Kooperation mit
Österreichische Gesellschaft für Rheumatologie
Krankenhaus Güssing – Rheumaambulanz
Rheumapraxis – Gesundheitszentrum Eisenstadt
Fortbildungsreferat der Ärztekammer für Niederösterreich
Medizinische Gesellschaft Niederösterreich
 
Wissenschaftliche Leitung:
Prim. Doz. Dr. Peter Peichl, MSc
(Evangelisches Krankenhaus Wien)
in Zusammenarbeit mit
OA Dr. Rene Fallent, interimistischer Leiter
der Internen Abteilung KH Güssing
Dr. Tamás Palotai, MBA, Eisenstadt
 
Anmeldung: nur online möglich über
https://registration.azmedinfo.co.at/rheumatagbaden2018
 
Information:
ÄRZTEZENTRALE MED.INFO
Helferstorferstraße 4, A-1011 Wien
Tel.: (+43/1) 531 16 – 41; Fax: (+43/1) 531 16 – 61
e-mail: azmedinfo@media.co.at
 
 

Das könnte Sie auch interessieren

Jeder 12. Junge süchtig nach Computerspielen

In Deutschland ist jeder zwölfte Junge oder junge Mann süchtig nach Computerspielen. Nach einer neuen DAK-Studie erfüllen 8,4 Prozent der männlichen Kinder, Jugendlichen und jungen Erwachsenen im Alter zwischen 12 bis 25 Jahren die Kriterien für eine Abhängigkeit nach der sogenannten „Internet Gaming Disorder Scale“. Bei den Betroffenen verursacht die exzessive Nutzung von Computerspielen massive Probleme. Der Anteil der betroffenen Mädchen und jungen Frauen liegt mit 2,9 Prozent deutlich niedriger. Das zeigt der Report „Game over“ der Krankenkasse DAK-Gesundheit und des Deutschen Zentrums für Suchtfragen. Die Drogenbeauftragte der Bundesregierung, Marlene Mortler, bewertet die Ergebnisse als „beunruhigend“ und kündigt  Konsequenzen an.

Mittelmeerdiät ist gesund – auch fernab mediterraner Gefilde

Neue Analysen der EPIC-Potsdam-Studie zeigen, dass eine mediterrane Kost auch außerhalb des Mittelmeerraums das Risiko für Typ-2-Diabetes senken kann. Zudem können Menschen mit Gemüse, Obst, Olivenöl und Co wahrscheinlich zusätzlich ihr Herzinfarkt-Risiko verringern. Die Ergebnisse zum Zusammenhang von regionalen Diäten und chronischen Erkrankungen haben DIfE-Wissenschaftler im Rahmen des Kompetenzclusters NutriAct jetzt im Fachblatt BMC Medicine publiziert.

Patientenportal für klinische Studien macht medizinische Forschung für alle transparent und zugänglich

In Deutschland werden jedes Jahr über 500 klinische Forschungsstudien zu neuen Therapien und Medikamenten durchgeführt. Ein Großteil betrifft Volkskrankheiten wie Diabetes, Asthma, COPD, Arthrose oder Schuppenflechte und richtet sich an chronisch kranke Patienten. Leider weiß die Mehrheit dieser Patienten nichts über aktuelle Studien und die Möglichkeiten, die sich daraus für sie ergeben können. Hier setzt das Aufklärungsprinzip von Mondosano an und bietet einfach aufbereitete Informationen zu neuen Therapieformen und Forschungsprojekten. Bei Interesse vermittelt Mondosano den Patienten zusätzlich in eine für ihn geeignete Studie.

Sie können folgenden Inhalt einem Kollegen empfehlen:

"42. Badener Rheumatologischer Fortbildungstag und 9. Burgenländischer Rheumatag"

Bitte tragen Sie auch die Absenderdaten vollständig ein, damit Sie der Empfänger erkennen kann.

Die mit (*) gekennzeichneten Angaben müssen eingetragen werden!

Die Verwendung Ihrer Daten für den Newsletter können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft gegenüber der rsmedia GmbH widersprechen ohne dass Kosten entstehen. Nutzen Sie hierfür etwaige Abmeldelinks im Newsletter oder schreiben Sie eine E-Mail an: info[at]rsmedia-verlag.de.