Sonntag, 21. April 2024
Navigation öffnen
Medizin

DGP 2014: Idiopathische Lungenfibrose frühzeitig diagnostizieren und behandeln

"Die idiopathische Lungenfibrose (IPF) geht aufgrund des fibrotischen Umbaus von Lungengewebe mit einer Beeinträchtigung der Lungenfunktion einher", sagte Prof. Jürgen Behr, München. "Die Ursache ist nach wie vor unbekannt, doch Rauchen und Umwelteinflüsse spielen bei der Pathogenese eine Rolle, und in letzter Zeit finden sich auch genetische Hinweise wie z.B. ein Single-Nucleotid-Polymorphismus im MUC5B-Gen. Müdigkeit, trockener Husten und Kurzatmigkeit sind als Symptome zu unspezifisch, sodass die Hälfte der Patienten fehldiagnostiziert wird. Nach der Diagnose beträgt die mediane Überlebenszeit nur 2-3 Jahre. Wichtig ist daher die korrekte, frühzeitige Diagnose", so Behr.


Stichwörter

Sie können folgenden Inhalt einem Kollegen empfehlen:

"DGP 2014: Idiopathische Lungenfibrose frühzeitig diagnostizieren und behandeln"

Bitte tragen Sie auch die Absenderdaten vollständig ein, damit Sie der Empfänger erkennen kann.

Die mit (*) gekennzeichneten Angaben müssen eingetragen werden!

Die Verwendung Ihrer Daten für den Newsletter können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft gegenüber der MedtriX GmbH - Geschäftsbereich rs media widersprechen ohne dass Kosten entstehen. Nutzen Sie hierfür etwaige Abmeldelinks im Newsletter oder schreiben Sie eine E-Mail an: rgb-info[at]medtrix.group.