Samstag, 13. April 2024
Navigation öffnen
Infografik

Frühlingsanfang: Fast ein Drittel der Deutschen leidet unter Allergien

Infografik: Fast 1/3 der Menschen in Deutschland reagiert allergisch | Statista
Mit dem 1. März beginnt der meteorologische Frühling. Für Pollenallergiker sind das nur bedingt gute Nachrichten. Wie eine Umfrage* des Robert Koch-Instituts unter mehr als 20.000 Erwachsenen zeigt, sind Heuschnupfen und andere Allergien in Deutschland weit verbreitet.

Frauen sind von Allergien stärker als Männer betroffen

Fast ein Drittel der Befragten hatte nach eigenen Angaben in den letzten 12 Monaten eine Allergie, wobei der Anteil der Frauen mit 34,7% deutlich höher liegt als der Anteil der Männer (27,0%). Dass insbesondere jüngere Menschen häufiger von Allergien betroffen sind, geht ebenfalls aus der Grafik hervor.

Antiallergika lindern Heuschnupfen-Symptome

Die häufigsten Beschwerden sind nach Angaben des RKI Schnupfen, Niesreiz, brennende und tränende Augen, Atemnot oder quälendes Hautjucken. Zur Vermeidung dieser Symptome ist in der Regel die Einnahme von Antihistaminika erforderlich.
 
 

Lesen Sie mehr zu diesem Thema:

Allergische Reaktionen auf Insektenstiche – Potentiell schwerwiegende Erkrankungen

Erschienen am 01.05.2019Allergische Reaktionen auf Insektenstiche können potentiell schwerwiegende Erkrankungen auslösen – Lesen Sie mehr auf www.journalmed.de!

Erschienen am 01.05.2019Allergische Reaktionen auf Insektenstiche können potentiell schwerwiegende Erkrankungen auslösen – Lesen...

Elnur - stock.adobe.com

Quelle: Statista

Literatur:

* Gesundheitliche Lage von Erwachsenen in Deutschland (letzter Zugriff:28.02.2023)



Stichwörter

Sie können folgenden Inhalt einem Kollegen empfehlen:

"Frühlingsanfang: Fast ein Drittel der Deutschen leidet unter Allergien"

Bitte tragen Sie auch die Absenderdaten vollständig ein, damit Sie der Empfänger erkennen kann.

Die mit (*) gekennzeichneten Angaben müssen eingetragen werden!

Die Verwendung Ihrer Daten für den Newsletter können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft gegenüber der MedtriX GmbH - Geschäftsbereich rs media widersprechen ohne dass Kosten entstehen. Nutzen Sie hierfür etwaige Abmeldelinks im Newsletter oder schreiben Sie eine E-Mail an: rgb-info[at]medtrix.group.