Dienstag, 19. Januar 2021
Navigation öffnen

Medizin

Januar 2021

Anerkennung als Erkrankung und DMP: Meilensteine auf dem Weg zu einer angemessenen Adipositas-Versorgung

Anerkennung als Erkrankung und DMP: Meilensteine auf dem Weg zu einer angemessenen Adipositas-Versorgung
© Vadym - stock.adobe.com

Mit COVID-19 hat der Begriff der Pandemie an Bedeutung gewonnen. „Leider wird dabei oft vergessen, dass es noch eine andere Pandemie gibt, die in Zeitlupe abläuft“, ruft Prof. Dr. Matthias Blüher, Leiter der Adipositas-Ambulanz für Erwachsene an der Uniklinik Leipzig, beim „Dänischen Kamingespräch“ der Reihe Diabetes 2030 ins Bewusstsein. Tatsächlich hat sich die Adipositas, d.h. starkes Übergewicht, in den letzten 40 Jahren pandemisch ausgebreitet. So hätten sich die Prävalenzzahlen weltweit mindestens verdoppelt, in den...

24/7-Diabetesmanagement mit dem neuen TheraKey®: Vorstellung des digitalen Therapiebegleiters bei der DiaTec am 29. Januar 2021

24/7-Diabetesmanagement mit dem neuen TheraKey®: Vorstellung des digitalen Therapiebegleiters bei der DiaTec am 29. Januar 2021
© Pixel-Shot - stock.adobe.com

Ärzte*innen schätzen es genauso wie Patienten*innen, und das seit vielen Jahren. Im vergangenen Herbst hat das digitale Therapiebegleitprogramm TheraKey® mit erweiterten Inhalten und neuem Design einen weiteren Meilenstein erreicht und unterstützt Ärzte*innen durch einen erweiterten Professionell-Bereich nun noch besser bei der Therapiebegleitung ihrer Patienten*innen mit Diabetes. Gleichzeitig erhalten Betroffene durch personalisierte Informationen, verbesserte Interaktivität und eine optimale Einbindung der Angehörigen wertvolle...

ANIM 2021: Kongresspräsident Prof. Dr. Eberhard Uhl gibt erste Einblicke in Tagungsschwerpunkte und -Highlights

ANIM 2021: Kongresspräsident Prof. Dr. Eberhard Uhl gibt erste Einblicke in Tagungsschwerpunkte und -Highlights
© sunshiro - stock.adobe.com

Auswirkungen der COVID-19-Pandemie sind in der NeuroIntensivmedizin deutlich spürbar, sagt Prof. Dr. Eberhard Uhl, Kongresspräsident der ANIM 2021, die vom 21.-23.01. 2021 zum ersten Mal digital stattfindet. Die Corona-Pandemie steht als aktuelles Thema auch im Mittelpunkt des diesjährigen Präsidentensymposiums. Aber auch andere Erkrankungen dürften nicht vernachlässigt werden, die auch unter den aktuell erschwerten Bedingungen behandelt werden müssten. Drei spannende Tage lang tauschen sich Ärzte und Pflegefachkräfte zu einem umfassenden Update...

Bluthochdruck schädigt auch das Gehirn

Bluthochdruck schädigt auch das Gehirn
© sudok1 - stock.adobe.com

Eine arterielle Hypertonie schädigt in vielen Fällen die Organe, lange bevor Patienten ihre Erkrankung bemerken, darunter auch das Gehirn. Einer aktuellen US-Studie zufolge zeigen sich die negativen Auswirkungen von seit der Jugend erhöhten Blutdruckwerten in einem beeinträchtigten Gangbild und reduzierter kognitiver Leistung wie etwa Vergesslichkeit (1). Vor diesem Hintergrund weisen Experten der DGIM und der Deutschen Hochdruckliga DHL e. V. (DHL) darauf hin, dass auch junge Erwachsene ihren Blutdruck regelmäßig selbst messen oder zumindest vom Hausarzt...

Pfizer-BioNTech COVID-19-Impfstoff löst in vitro neutralisierende Antikörperantwort gegen SARS-CoV-2 mit einer Mutation aus, die mit einer schnellen Übertragung assoziiert wird

Pfizer-BioNTech COVID-19-Impfstoff löst in vitro neutralisierende Antikörperantwort gegen SARS-CoV-2 mit einer Mutation aus, die mit einer schnellen Übertragung assoziiert wird
© Kateryna_Kon - stock.adobe.com

Pfizer und BioNTech gaben heute Ergebnisse einer in vitro-Studie bekannt, die zeigen, dass Personen, die den Pfizer-BioNTech-COVID-19-Impfstoff erhalten haben, Antikörper gebildet haben, die SARS-CoV-2 mit einer Schlüsselmutation effizient neutralisieren. Diese Mutation wurde auch in 2 hochinfektiösen Virusvarianten nachgewiesen. Die Studie wurde von Pfizer und der University of Texas Medical Branch (UTMB) durchgeführt.

EMA: Zulassung von COVID-Impfstoff von AstraZeneca noch im Januar

EMA: Zulassung von COVID-Impfstoff von AstraZeneca noch im Januar
© sharryfoto - stock.adobe.com

Die Europäische Arzneimittel-Behörde EMA ist zuversichtlich, dass bereits Ende Januar ein dritter Impfstoff gegen COVID-19 in der EU zugelassen wird. Nächste Woche werde der Antrag der Hersteller AstraZeneca auf eine bedingte Marktzulassung in der EU erwartet, teilte EMA-Chefin Emer Cooke am Freitag in Amsterdam mit. Ende Januar könnte dann eine positive Empfehlung der EMA erfolgen. Anschließend muss die EU-Kommission noch zustimmen, das gilt als Formsache.

Surrogat Virus Neutralisationstest: Nachweis der inhibitorischen Wirkung neutralisierender Antikörper auf SARS-CoV-2

Surrogat Virus Neutralisationstest: Nachweis der inhibitorischen Wirkung neutralisierender Antikörper auf SARS-CoV-2
© medac

Um die Pandemie zu bekämpfen und Risikogruppen zu schützen, besteht nicht nur die Notwendigkeit nach einem sicheren Impfstoff, sondern auch die Frage nach dessen Verteilung und ob durch eine durchgestandene SARS-CoV-2-Infektion oder nach Impfstoffgabe neutralisierende Antikörper gebildet wurden. Der Nachweis der inhibitorischen Wirkung dieser neutralisierenden Antikörper auf SARS-CoV-2 ist nun durch einen ELISA-Test, den sog. Surrogat Virus Neutralisationstest (sVNT) cPass, möglich.

Alzheimer: Prognostischer Bluttest im symptomfreien Zustand

Alzheimer: Prognostischer Bluttest im symptomfreien Zustand
© ag visuell - stock.adobe.com

Mithilfe eines Bluttests hat ein deutsch-niederländisches Forschungsteam das Alzheimer-Risiko von Menschen prognostiziert, die laut klinischer Diagnose nicht an Alzheimer litten, aber sich selbst als kognitiv beeinträchtigt empfanden (Subjective Cognitive Declined, SCD). Die Forscherinnen und Forscher analysierten Blutproben einer SCD-Kohorte, die an der Amsterdamer Universitätsklinik begleitet wird. Mit einem an der Ruhr-Universität Bochum (RUB) entwickelten Test, dem Immuno-Infrarot-Sensor, identifizierten sie bei Studieneintritt alle 22 Probandinnen und Probanden,...

Neuro-COVID: Abwehrschwäche im Nervensystem führt zu schwerem COVID-Verlauf

Neuro-COVID: Abwehrschwäche im Nervensystem führt zu schwerem COVID-Verlauf
© Halfpoint - stock.adobe.com

COVID-19-Patienten können Begleit- und Folgeerscheinungen entwickeln, die das Nervensystem betreffen. Dieses als Neuro-COVID bezeichnete Phänomen wurde nun genauer analysiert. Die im Fachjournal Immunity veröffentlichte Studie zeigt eine deutlich geschwächte Immun- und Interferonantwort bei den COVID-19-Patienten. Die standortübergreifende Arbeitsgruppe machte sich die moderne Methode der Einzelzell-Transkriptomik zunutze. Mit ihr wird die Expression tausender Gene auf Einzelzellebene gleichzeitig untersucht.

Prädiabetes gliedert sich in 6 Subtypen

Prädiabetes gliedert sich in 6 Subtypen
© Pixel-Shot - stock.adobe.com

Bei Menschen im Vorstadium des Typ-2-Diabetes gibt es 6 klar abgrenzbare Subtypen, die sich in der Krankheitsentstehung, dem Risiko für Diabetes und der Entwicklung von Folgeerkrankungen unterschieden. Das zeigt eine Studie des Instituts für Diabetesforschung und Metabolische Erkrankungen (IDM) des Helmholtz Zentrums München an der Universität Tübingen, des Universitätsklinikums Tübingen und des Deutschen Zentrums für Diabetesforschung (DZD).

Intensivmediziner: „Lockerungen können wir uns aus medizinischer Sicht absolut noch nicht leisten“

Intensivmediziner: „Lockerungen können wir uns aus medizinischer Sicht absolut noch nicht leisten“
© Corona Borealis - stock.adobe.com

Weiterhin verzeichnen die Intensivstationen in Deutschland steigende Patientenzahlen. "Einen Effekt des Lockdowns spüren wir auf den Intensivstationen immer mit einer Verzögerung von 14 Tagen bis drei Wochen – aber derzeit ist noch gar nichts zu spüren“, sagt der neue Präsident der Deutschen Interdisziplinären Vereinigung für Intensiv- und Notfallmedizin (DIVI), Prof. Gernot Marx, Direktor der Klinik für Operative Intensivmedizin und Intermediate Care am Universitätsklinikum Aachen. Man steuere kontinuierlich auf die Marke von 6.000...

Dezember 2020

Generation 80+: Impfbereitschaft gut, Erreichbarkeit der Impfzentren schlecht

Generation 80+: Impfbereitschaft gut, Erreichbarkeit der Impfzentren schlecht
© Yakobchuk Olena - stock.adobe.com

Mehr als 71% der Hochbetagten möchte sich gerne gegen COVID-19 impfen lassen. Jedoch fühlt sich nur ein Viertel der Impfwilligen in der Lage, die Impfzentren auch eigenständig aufzusuchen und sich dort impfen zu lassen. Das ist das Ergebnis einer ad hoc Befragung der Deutschen Gesellschaft für Geriatrie (DGG) unter geriatrischen Klinikpatienten. "Die Logistik ist für die Hauptzielgruppe der hochaltrigen Patienten der ersten Impfkohorte nicht durchdacht“, prangert DGG-Präsident Prof. Hans Jürgen Heppner an. "Die Anmeldung für die...

Erstes vollständig implantierbares Cochlea-Implantat (TICI) in Deutschland eingesetzt

Erstes vollständig implantierbares Cochlea-Implantat (TICI) in Deutschland eingesetzt
© Bernd - stock.adobe.com

Es integriert die internen und externen Komponenten eines Cochlea-Implantats in ein System und wird unsichtbar unter die Haut eingesetzt: Erstmals in Deutschland wurde ein vollständig implantierbares Cochlea-Implantat (Totally Implantable Cochlear Implant – kurz TICI) in der Klinik und Poliklinik für Hals-Nasen-Ohrenheilkunde des LMU Klinikums München eingesetzt. Im Rahmen einer Machbarkeitsstudie implantierte Prof. Dr. Joachim Müller, Leiter des Schwerpunkts Otologie und Cochlea Implantate, Ende November das neuartige TICI bei den ersten zwei Patienten, die unter...

Diabeteszahlen steigen, Corona-Pandemie fördert Bewegungsmangel und Übergewicht

Diabeteszahlen steigen, Corona-Pandemie fördert Bewegungsmangel und Übergewicht
© LiliGraphie - stock.adobe.com

Hohe Risikofaktoren für die Diabetesentstehung beim Typ-2-Diabetes sind Bewegungsmangel und Übergewicht. Beide nehmen in der Bevölkerung seit Beginn der Corona-Pandemie zu, wie aktuelle Umfragen zeigen. Diabetes und Adipositas wiederum erhöhen das Risiko für einen schweren Krankheitsverlauf bei COVID-19. Dr. med. Jens Kröger, Vorstandsvorsitzender von diabetesDE – Deutsche Diabetes-Hilfe, erklärte, warum Menschen mit Diabetes Typ 1 oder Typ 2 gerade während der Pandemie weiterhin engen therapeutischen Kontakt zu ihrem Behandlungsteam...

Aussichtsreicher Therapieansatz gegen COPD

Aussichtsreicher Therapieansatz gegen COPD
© SciePro - stock.adobe.com

Die Lungenkrankheit COPD (chronic obstructive pulmonary disease) zählt zu den häufigsten und tödlichsten Erkrankungen weltweit. Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern des Helmholtz Zentrums München und des Deutschen Krebsforschungszentrums (DKFZ) ist es nun gelungen, COPD in Mäusen, die chronischem Zigarettenrauch ausgesetzt waren, zu heilen. Ziel der Forschungsgruppe ist es, den neuen Therapieansatz in den nächsten Jahren in ersten klinischen Studien am Menschen zu prüfen.

Corona-Waschmarathon: Tortur für Neurodermitiker

Corona-Waschmarathon: Tortur für Neurodermitiker
© sawitreelyaon - stock.adobe.com

Sie haben gerötete, wunde oder nässende Ekzeme und kratzen sich häufig blutig: Neurodermitiker. Vor allem Kinder bekommen die chronische Hauterkrankung mit dem quälenden Juckreiz. Ein Viertel aller Betroffenen ist unter 12 Jahre alt, wie eine aktuelle Auswertung der Versichertenzahlen der KKH Kaufmännische Krankenkasse ergab. Besonders bei den ganz Kleinen tritt die Erkrankung am häufigsten auf: Fast jedes neunte bei der KKH versicherte Kind zwischen null und fünf Jahren hat mit Neurodermitis zu kämpfen. Die kleinen Patienten müssen aktuell...

Pfizer und BioNTech erhalten erste EU-Zulassung für einen COVID-19-Impfstoff

Pfizer und BioNTech erhalten erste EU-Zulassung für einen COVID-19-Impfstoff
© Eisenhans - stock.adobe.com

Die Europäische Kommission (EK) hat eine bedingte Marktzulassung für Pfizers und BioNTechs COMIRNATY® (bekannt als BNT162b2) erteilt. Diese gilt für die aktive Immunisierung bei Personen ab dem 16. Lebensjahr zum Schutz vor COVID-19, der Krankheit, die durch das SARS-CoV-2-Virus ausgelöst wird. Die Zulassung durch die EK beruht auf der positiven Beurteilung des Committee for Medicinal Products for Human Use (CHMP) der Europäischen Arzneimittel-Agentur (EMA), die heute abgegeben wurde. Die EK hat die bedingte Marktzulassung im Interesse der...

  ...  
EILMELDUNGEN zu SARS-CoV-2 und COVID-19
  • Kardiologen: Gerinnungshemmer kein Hindernis für Covid-19-Impfung
  • Kardiologen: Gerinnungshemmer kein Hindernis für Covid-19-Impfung