Mittwoch, 10. August 2022
Navigation öffnen
Medizin

Morbus Pompe: Was der Schlaf über die Erkrankung verrät

"Besonders bei Patienten mit seltenen neuromuskulären Erkrankungen wie Morbus Pompe sind Schlafstörungen klinisch relevant", betonte Prof. Dr. Peter Young im Rahmen eines Symposiums auf der 21. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Schlafforschung und Schlafmedizin am 18. Oktober 2013 in Wiesbaden. Renommierte Experten stellten anhand von Fallbeispielen vor, wie mit Hilfe der Polysomnografie im Schlaflabor entscheidende Hinweise für die Diagnostik gewonnen werden können.


Sie können folgenden Inhalt einem Kollegen empfehlen:

"Morbus Pompe: Was der Schlaf über die Erkrankung verrät"

Bitte tragen Sie auch die Absenderdaten vollständig ein, damit Sie der Empfänger erkennen kann.

Die mit (*) gekennzeichneten Angaben müssen eingetragen werden!

Die Verwendung Ihrer Daten für den Newsletter können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft gegenüber der MedtriX GmbH - Geschäftsbereich rs media widersprechen ohne dass Kosten entstehen. Nutzen Sie hierfür etwaige Abmeldelinks im Newsletter oder schreiben Sie eine E-Mail an: info[at]rsmedia-verlag.de.