Samstag, 15. Juni 2024
Navigation öffnen
Medizin

HIV: Lenacapavir bei stark vorbehandelten Patient:innen

HIV: Lenacapavir bei stark vorbehandelten Patient:innen
© Mathawee - stock.adobe.com
Es liegen neue Ergebnisse der laufenden Phase-2/3-Studie CAPELLA vor, in der Lenacapavir bei stark vorbehandelten Patient:innen mit multiresistenter HIV-Infektion untersucht wird. Die Ergebnisse zeigen, dass Lenacapavir, das alle 6 Monate in Kombination mit anderen antiretroviralen Medikamenten subkutan verabreicht wird, bei HIV-Infizierten, die nicht mehr wirksam auf die derzeitige Therapie ansprechen, hohe Raten der virologischen Suppression und klinisch bedeutsame Anstiege der CD4-Zahlen erzielt. In dieser Patient:innengruppe erreichten 83% (n=30/36) der Teilnehmer:innen, die Lenacapavir in Kombination mit einem optimierten Hintergrundregime erhielten, in Woche 52 eine nicht nachweisbare Viruslast (<50 Kopien/ml).

Stichwörter

Sie können folgenden Inhalt einem Kollegen empfehlen:

"HIV: Lenacapavir bei stark vorbehandelten Patient:innen"

Bitte tragen Sie auch die Absenderdaten vollständig ein, damit Sie der Empfänger erkennen kann.

Die mit (*) gekennzeichneten Angaben müssen eingetragen werden!

Die Verwendung Ihrer Daten für den Newsletter können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft gegenüber der MedtriX GmbH - Geschäftsbereich rs media widersprechen ohne dass Kosten entstehen. Nutzen Sie hierfür etwaige Abmeldelinks im Newsletter oder schreiben Sie eine E-Mail an: rgb-info[at]medtrix.group.