Samstag, 15. Mai 2021
Navigation öffnen
Anzeige:
OFEV
OFEV

Medizin

Beiträge zum Thema: Antibiotika

Dezember 2020

Perianale Crohn-Fisteln: Stammzelltherapie Darvadstrocel bietet Chance auf langfristigen Verschluss

Perianale Crohn-Fisteln: Stammzelltherapie Darvadstrocel bietet Chance auf langfristigen Verschluss
© Alrandir - stock.adobe.com

Die chronisch-entzündliche Darmerkrankung Morbus Crohn (MC) führt häufig zu perianalen Fisteln (1). Die Betroffenen leiden meist stark unter dieser Komplikation und haben zudem oft jahrelange frustrane Behandlungsversuche hinter sich. Nun bietet eine weitere Therapieoption – die Stammzelltherapie Darvadstrocel (Alofisel®) – eine gute Chance auf langfristige klinische Remission unter Erhalt der Sphinkterfunktion (1-4).

Liposomales Amikacin zur Inhalation: Erste Therapie bei behandlungsresistenten MAC-Lungeninfektionen zugelassen

Liposomales Amikacin zur Inhalation: Erste Therapie bei behandlungsresistenten MAC-Lungeninfektionen zugelassen
© g215 / Fotolia.com

Amikacin (Arikayce®) liposomal ist seit dem 27. Oktober in der Europäischen Union zugelassen (1). Das liposomale Amikacin zur Inhalation (ALIS) ist indiziert zur Behandlung von Lungeninfektionen, verursacht durch zum Mycobacterium avium-Komplex (MAC) gehörende nichttuberkulöse Mykobakterien (NTM), bei Erwachsenen mit begrenzten Behandlungsoptionen, die keine zystische Fibrose haben (1). In Deutschland sind NTM-Lungenerkrankungen (NTM-LD) in über der Hälfte aller Fälle auf MAC-Erreger zurückzuführen (2).

November 2020

Änderung der Arzneimittel-Richtlinie des G-BA schränkt Wundversorgung ein: BVMed für Verlängerung der Übergangsfrist

Der Bundesverband Medizintechnologie, BVMed, warnt vor gefährlichen Engpässen bei der Versorgung von Patientinnen und Patienten mit Wundverbänden. „Mit der Änderung der Arzneimittel-Richtlinie im Bereich Verbandmittel und sonstige Produkte zur Wundbehandlung des Gemeinsamen Bundesausschusses werden in einem Jahr auf einen Schlag Hunderte Produkte zur Versorgung von Wunden nicht mehr zur Verfügung stehen. Dies betrifft insbesondere Menschen mit akuten und chronischen Wunden, die bisher auf ein ebenso breites wie auch bewährtes Angebot von...

Der CED-Patient – gut aufgehoben im multidisziplinären Team

Ein multidisziplinäres Team ist für die Betreuung und Behandlung von Patienten mit chronisch-entzündlichen Darmerkrankungen (CED) und der möglichen Komplikationen, wie z.B. komplexe perianale Fisteln bei Morbus Crohn oder Kurzdarmsyndrom mit Darmversagen, von großer Bedeutung. Auf einem virtuellen Symposium anlässlich des Best of DGVS verdeutlichten Experten den Stellenwert der Zusammenarbeit des Gastroenterologen mit dem Patienten, dem Chirurgen oder dem Ernährungsmediziner sowie Ärzten anderer Fachbereiche unter anderem bei der individualisierten...

Chronische Rhinosinusitis: Faktoren zur Beurteilung der Operationsqualität

Wie lässt sich die Qualität einer medizinischen Behandlung messen und beurteilen? Diese Frage ist für operative Verfahren schwierig zu bewerten: Zu stark hängt sie vom Können des Operateurs, der genauen Operationstechnik, dem Zeitpunkt des Eingriffs und der gerätetechnischen Ausstattung ab. Mit der Frage, welche Faktoren zur Beurteilung der Operationsqualität geeignet sind, setzen sich Experten der Deutschen Gesellschaft für Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde, Kopf- und Halschirurgie (DGHNO-KHC) am Beispiel der chirurgischen Therapie der chronischen...

Oktober 2020

Dupilumab blockiert Typ-2-Inflammation bei CRSwNP, Asthma und atopischer Dermatitis

„Die Typ-2-Inflammation spielt bei chronischer Rhinosinusitis mit Nasenpolypen (CRSwNP), Asthma und atopischer Dermatitis eine entscheidende Rolle“, stellte Prof. Dr. Tilo Biedermann, München, die Gemeinsamkeit dieser 3 meist immunvermittelten entzündlichen Erkrankungen auf dem Symposium „Theorie und Praxis – Typ-2-Inflammation bei Nase, Lunge, Haut gekonnt behandeln…“ im Rahmen des 15. Deutschen Allergiekongresses in Wiesbaden vor. „Die Entzündungsmuster präsentieren sich in den verschiedenen Organen ähnlich, basierend...

Syphilis: Aktualisierte Leitlinie

Syphilis: Aktualisierte Leitlinie
© Jochen Schönfeld / Fotolia.com

Sexuell übertragbare Infektionen wie die Syphilis, die dank moderner Antibiotikatherapien heilbar ist, bedrohen nach wie vor die sexuelle Gesundheit. Neue Schnelltests machen eine frühe Diagnose und damit eine früheinsetzende Behandlung möglich. Ergänzend helfen Partner-Benachrichtigung, Partner-Behandlung und Postexpositions-Prophylaxen, die Infektionsketten früh zu unterbrechen. Darauf weisen Experten der Deutschen Dermatologischen Gesellschaft e. V. (DDG) und der Deutschen STI Gesellschaft e. V. (DSTIG) anlässlich der aktualisierten Leitlinie zur...

Osteoporose und Krebs: Gefahr der Kiefernekrose

Wirkstoffe zur Knochenstabilisierung, wie Bisphosphonate (kurz BP, Salze der Phosphorsäure) oder Antikörper, sind aus der modernen Behandlung unterschiedlicher Knochenerkrankungen nicht mehr wegzudenken. Betroffene haben meist fortgeschrittenen Knochenabbau oder Knochenmetastasen aufgrund verschiedener Tumorerkrankungen wie Brust- oder Prostata-Krebs, sind durch spontane Frakturen bedroht und leiden häufig unter heftigen Schmerzen. Sie profitieren deshalb erheblich von der Bisphosphonat-Therapie: Der Knochenabbau wird gehemmt und die Patienten gewinnen Lebensqualität...

Zurück
  ...  

Das könnte Sie auch interessieren

Opioid-Abhängigkeit: Notstand in USA ausgerufen

Opioid-Abhängigkeit: Notstand in USA ausgerufen
© Eisenhans / Fotolia.com

Nachdem der amerikanische Präsident Donald Trump aufgrund der massiven Zunahme an Drogentoten den nationalen Notstand bezüglich Opioiden erklärt hat, gibt die Deutsche Gesellschaft für Schmerzmedizin e.V. (DGS) Entwarnung: In Deutschland sei aktuell kein Gesundheitsnotstand aufgrund von Opioid-Abhängigkeit zu befürchten. Die gesetzlichen Regelungen sowie die vorhandenen Leitlinien zum Einsatz von Opioiden verhinderten in den meisten Fällen die Entwicklung einer Abhängigkeit.

Röntgeninstitut plant Mammografie mit audiovisueller Erlebniswelt

Röntgeninstitut plant Mammografie mit audiovisueller Erlebniswelt
© serhiibobyk - stock.adobe.com

Brustkrebs ist mit etwa 70.000 Neuerkrankungen im Jahr die häufigste onkologische Erkrankung bei Frauen. Daher wird der einst von der „American Cancer Society“ ausgerufene Internationale Brustkrebstag am 1. Oktober weltweit zum Anlass genommen, anhand von Informations- und Aufklärungskampagnen Aufmerksamkeit auf die Erkrankung zu lenken und speziell das Thema Vorsorge ins Bewusstsein der Bevölkerung zu rücken. „Werden bösartige Tumoren frühzeitig entdeckt, sind die Heilungschancen von Brustkrebs äußerst gut“, weiß Dr....

Wie ändert sich die Wahrnehmung im Alter?

Wie ändert sich die Wahrnehmung im Alter?
© Universitätsklinikum Jena / fotolia.com

Im Gedächtniszentrum am Universitätsklinikum Jena untersuchen und behandeln Ärzte, Neuropsychologen und Ergotherapeuten Patienten mit dem Verdacht einer beginnenden Demenzerkrankung. Sie erforschen, wie sich Wahrnehmung und Aufmerksamkeit im Alter verändern und worin sich diese Veränderungen beim gesunden Altern und der beginnenden Demenz unterscheiden. Ihr Ziel ist die frühzeitige Identifikation von Patienten mit einem erhöhten Risiko für eine Demenz, um deren Entwicklung bestmöglich entgegen wirken zu können.

EILMELDUNGEN zu SARS-CoV-2 und COVID-19
  • Corona-Regeln werden für Geimpfte und Genesene gelockert
  • Corona-Regeln werden für Geimpfte und Genesene gelockert