Dienstag, 7. Juli 2020
Navigation öffnen

Medizin

Beiträge zum Thema: Typ-2-Diabetes

Juni 2020

Typ-2-Diabetes: TeLiPro ermöglicht digitale Lebensstilintervention bei Patienten

Typ-2-Diabetes: TeLiPro ermöglicht digitale Lebensstilintervention bei Patienten
© krissikunterbunt - stock.adobe.com

Der Patient im Fokus – diesen Leitsatz stellt AstraZeneca mit seiner jetzigen Kooperation mit dem Deutschen Institut für Telemedizin und Gesundheitsförderung (DITG) und der digitalen Gesundheitsanwendung TeLiPro (telemedizinisches Lebensstil-Interventions-Programm) unter Beweis. Die Anwendung ermöglicht die digitale Betreuung von Patienten mit Typ-2-Diabetes sowie kardialen und renalen Folgeerkrankungen. Mit TeLiPro erhalten Arzt und Patient einen gemeinsamen digitalen Raum für ein ganzheitliches Gesundheitsmanagement. TeLiPro ermöglicht einer...

Typ-2-Diabetes: Therapieintensivierung und flexible Anwendung mit Mahlzeiteninsulin

Bei Typ 2 Diabetes ist im Verlauf oft eine Anpassung der Therapie erforderlich (1). So können auch bei Patienten, die bereits auf ein Basalinsulin eingestellt sind, postprandiale Hyperglykämien (PPH) auftreten. Dr. Markus Menzen, Bonn, erläuterte, wann der Schritt Mahlzeiteninsulin in der Therapiekaskade ansteht und wie der Einsatz des Mahlzeiteninsulins Fiasp® zur glykämischen Kontrolle beitragen kann. Sein Fazit: Das Mahlzeiteninsulin kann durch einen schnellen Wirkeintritt und eine starke, frühe blutzuckersenkende Wirkung dem physiologischen...

Tag der Organspende am 6. Juni 2020: Diabetes-Früherkennung

Tag der Organspende am 6. Juni 2020: Diabetes-Früherkennung
© Alexander Raths - stock.adobe.com

Anlässlich des Tages der Organspende weist die Deutsche Diabetes Gesellschaft (DDG) darauf hin, dass eine Diabetes-Früherkennung dringend notwendig ist, um einerseits die zunehmende Zahl der transplantationsbedürftigen Diabetespatienten in Deutschland zu reduzieren. Andererseits müssen auch andere Begleiterkrankungen – wie Adipositas oder Herzkreislauferkrankungen –, die Betroffenen eine Transplantation verwehren können, durch effektive Vorsorge und gutes Diabetesmanagement verhindert werden.

Myokardinfarkt: Umfassende Studie zu SGLT2-Hemmer Empagliflozin

Myokardinfarkt: Umfassende Studie zu SGLT2-Hemmer Empagliflozin
© Adiano - stock.adobe.com

Die koronare Herzerkrankung, einschließlich Myokardinfarkt, ist die weltweit häufigste Todesursache (1). EMPACT-MI wird in Zusammenarbeit mit dem Duke Clinical Research Institute durchgeführt und ist die erste Studie, die SGLT2-Hemmer hinsichtlich der Prävention einer Herzinsuffizienz nach akutem Myokardinfarkt bei Menschen mit und ohne Diabetes untersucht. Die Studie ist Bestandteil des EMPOWER-Programms, dem umfassendsten klinischen Studienprogramm für einen SGLT2-Hemmer. Dieses untersucht die Wirkung von Empagliflozin (Jardiance®) (2) auf...

Adipositas: Multimorbidität – auch bei COVID-19

Adipositas: Multimorbidität – auch bei COVID-19
© Sebastian Kaulitzki - stock.adobe.com

Der hohe Anteil von Menschen mit Adipositas an den schweren Verläufen von COVID-19 zeigt nach Ansicht des Bundesverbandes Medizintechnologie, BVMed, den bedeutenden Krankheitswert der Adipositas als chronische, entzündliche Krankheit auf. „Insbesondere Menschen mit hochgradiger Adipositas und Begleiterkrankungen muss die Gesetzliche Krankenversicherung endlich eine bedarfs- und leitliniengerechte Therapie der Adipositas anbieten“, fordert BVMed-Geschäftsführer Dr. Marc-Pierre Möll. Bestehende Barrieren beim Zugang zu einer evidenzbasierten Therapie wie...

Mai 2020

Symptomkontrolle bei stabiler Angina pectoris

Begleiterkrankungen sind in der Kardiologie nicht nur prognoserelevant, sondern spielen auch in der Symptomkontrolle – etwa bei Patienten mit chronischer koronarer Herzkrankheit (KHK) und stabiler Angina pectoris (AP) – eine wichtige Rolle. Für Ärzte gilt es, die individuellen Eigenschaften der verfügbaren Antianginosa bestmöglich mit den patientenindividuellen Aspekten in Einklang zu bringen (1). Bei diesem Ansatz bildet Ranolazin (Ranexa®) als modernes Antianginosum eine wichtige Option. Denn es erweist sich als adäquate symptomatische...

Vorteile von Bempedoinsäure bei Risikopatienten mit Hypercholesterinämie

Vorteile von Bempedoinsäure bei Risikopatienten mit Hypercholesterinämie
©nmann77 - stock.adobe.com

Daiichi Sankyo gab die Ergebnisse von 2 gepoolten Analysen, die auf 4 klinischen Phase-III-Studien zu Bempedoinsäure basieren, sowie separate Ergebnisse aus einer Phase-II-Studie zur  Bempedoinsäure/Ezetimib-Fixkombination bekannt. Die Daten wurden bei der 69. Wissenschaftlichen Jahrestagung des American College of Cardiology anlässlich des Weltkongresses für Kardiologie  (ACC.20/WCC) in Form von virtuellen Präsentationen vorgestellt. Bempedoinsäure ist ein first-in-class ACL-Inhibitor, der als orales Add-on-Therapeutikum den LDL-C-Spiegel...

Diabetes: CHMP-Empfehlung für die Zulassung von Insulin aspart Biosimilar

Diabetes: CHMP-Empfehlung für die Zulassung von Insulin aspart Biosimilar
© Dmitry Lobanov / Fotolia.com

Der Ausschuss für Humanarzneimittel (CHMP) der Europäischen Arzneimittelagentur (EMA) hat eine positive Stellungnahme für die Marktzulassung von Insulin aspart 100 Einheiten/ml (Insulin aspart Sanofi®) abgegeben. Der CHMP empfahl die Zulassung von Insulin aspart zur Behandlung von Diabetes mellitus bei Erwachsenen, Jugendlichen und Kindern ab dem Alter von einem Jahr, die Insulin benötigen, um ihre Blutzuckerspiegel zu kontrollieren – darunter auch Patienten, deren Diabetes gerade diagnostiziert wurde.

Diabetes bei Kindern und Jugendlichen: Zulassungserweiterung für Insulin glargin 300 E/ml

Diabetes bei Kindern und Jugendlichen: Zulassungserweiterung für Insulin glargin 300 E/ml
Dmitry Lobanov / Fotolia.com

Vor 5 Jahren wurde das Basalinsulin der zweiten Generation Insulin glargin (Toujeo®) (300 Einheiten (E)/Milliliter (ml)) zur Behandlung von Diabetes mellitus bei Erwachsenen in den deutschen Markt eingeführt. Basis waren die Ergebnisse randomisierter kontrollierter Studien aus dem EDITION-Programm, in die Menschen mit Typ-1- und Typ-2-Diabetes eigeschlossen waren. Die aktuelle Studie dieses umfangreichen Programms – EDITION Junior – hat zur Zulassungserweiterung geführt: Insulin glargin 300 E/ml kann seit Ende letzten Jahres auch bei Kindern und...

Typ-2-Diabetes: Ärztliches Beratungsset für Dulaglutid erleichtert Einstieg in Injektionstherapie

Typ-2-Diabetes: Ärztliches Beratungsset für Dulaglutid erleichtert Einstieg in Injektionstherapie
© Dmitry Lobanov / Fotolia.com

Die GLP-1 unterstützte Therapie (GUT) mit Dulaglutid (Trulicity®) (1) lässt sich vergleichsweise einfach auch in der Hausarztpraxis etablieren (2). Um den Behandlungsbeginn mit Dulaglutid für Verordner und Patienten zu erleichtern, können Ärzte jetzt ein Beratungsset anfordern: Neben einer Checkliste mit „8 Tipps für den Therapiestart“, enthält das Set einen Demo-Pen (3) zur Schulung der Patienten sowie weitere Informationen zum Einsatz von Dulaglutid. Das Beratungsset als auch eine Videokarte als handliches Minitablet mit...

April 2020

Hypercholesterinämie: Senkung des kardiovaskulären Risikos durch Bempedoinsäure

Hypercholesterinämie: Senkung des kardiovaskulären Risikos durch Bempedoinsäure
© Ezume Images - stock.adobe.com

Bempedoinsäure ist ein first-in-class ACL-Inhibitor, der als orales Add-on-Therapeutikum den LDL-C-Spiegel (Low-Density-Lipoprotein-Cholesterin) senkt. Sie kann mit anderen oralen Medikamenten kombiniert werden, um das Cholesterin noch weiter zu senken (1-5). Daten einer Phase-II-Studie zeigen eine Senkung des LDL-C um 40% bei Patienten mit Typ-2-Diabetes und hohem bestehendem Risiko für ein kardiovaskuläres Ereignis (6). 2 gepoolte Analysen, die auf 4 Phase-III-Studien an insgesamt über 3.600 Patienten basieren, haben gezeigt, dass Bempedoinsäure zu einer...

Fastenmonat Ramadan: Herausforderung für Diabetiker während der Corona-Pandemie

Fastenmonat Ramadan: Herausforderung für Diabetiker während der Corona-Pandemie
© neirfy - stock.adobe.com

Für die etwa 4,7 Mill. in Deutschland lebenden Muslime hat am 23. April 2020 der religiöse Fastenmonat Ramadan begonnen. Die Deutsche Diabetes Gesellschaft (DDG) rät Menschen mit Diabetes, nur unter ärztlicher Begleitung zu fasten – Risikopatienten sollten darauf besser ganz verzichten. Zudem geht während der Corona-Pandemie ein entgleister Diabetesstoffwechsel mit einem erhöhten Risiko für einen schweren Krankheitsverlauf einher.

Ertugliflozin: Langzeitwirkungen auf kardiovaskuläre und renale Endpunkte

Ertugliflozin: Langzeitwirkungen auf kardiovaskuläre und renale Endpunkte
© freshidea / Fotolia.com

Die kardiovaskuläre Wirksamkeit und Sicherheit des SGLT-2-Hemmers Ertugliflozin (STEGLUJAN®), der als einzige fixe Kombination mit dem DPP4-Hemmer Sitagliptin verfügbar ist, wurde in der VERTIS-CV-Studie bei Patienten mit Diabetes mellitus Typ 2 und atherosklerotischen kardiovaskulären Erkrankungen untersucht.Die Veröffentlichung der Ergebnisse wird auf der Jahrestagung der American Diabetes Association im Juni 2020 erwartet.

Typ-2-Diabetes: EU-Zulassung für orales Semaglutid

Typ-2-Diabetes: EU-Zulassung für orales Semaglutid
© Sebastian Kaulitzki / Fotolia.com

Am 03. April 2020 hat der GLP-1 Rezeptoragonist (RA) Semaglutid (Rybelsus®) die EU-Zulassung zur Behandlung von Erwachsenen mit unzureichend kontrolliertem Typ-2-Diabetes erhalten. In den Zulassungsstudien des PIONEER Programms konnte gezeigt werden, dass mit oralem Semaglutid im Vergleich zu Placebo und Komparatoren wie Sitagliptin, Empagliflozin und Liraglutid eine signifikant bessere glykämische Kontrolle erzielt werden kann.

Typ-2-Diabetes: Neuer Fertigpen mit Depot-Exenatid sorgt für patientenfreundliche Anwendung

Typ-2-Diabetes: Neuer Fertigpen mit Depot-Exenatid sorgt für patientenfreundliche Anwendung
© Dmitry Lobanov / Fotolia.com

Mit Bydureon® BCise® (Exenatid 2 mg Depot-Injektionssuspension in einem Fertigpen) ist seit April 2020 das bewährte Depot-Exenatid zur Therapie des Typ-2-Diabetes in einem neuen Autoinjektor auf dem deutschen Markt erhältlich. Der GLP-1 (Glucose-like-peptide-1)-Rezeptoragonist wird mittels des verbesserten, benutzerfreundlichen Fertigpens einmal wöchentlich injiziert und wird das bisherige Device bis Ende 2020 vollständig ersetzen. Eine Umstellung bzw. Neueinstellung auf den modifizierten Fertigpen ist somit ab sofort möglich.

PPH bei Typ-2-Diabetes: Flexibler Alltag durch Mahlzeiteninsulin

PPH bei Typ-2-Diabetes: Flexibler Alltag durch Mahlzeiteninsulin
© Sebastian Kaulitzki / Fotolia.com

Nicht nur Typ-1-Diabetes-Patienten können von Mahlzeiteninsulin profitieren. Aufgrund der Progredienz des Diabetes können auch Patienten mit Typ-2-Diabetes unter Basalinsulintherapie von postprandialen Hyperglykämien (PPH) betroffen sein. Dr. Throsten Siegmund, Facharzt für allgemeine Innere Medizin, Endokrinologie, Diabetologie, Hypertensiologie, Ernährungsmedizin, München, und Prof. Dr. Dipl. Psych. Bernhard Kulzer, Fachpsychologe Diabetes, Psychologischer Psycho-Therapeut, Bad Mergentheim, diskutierten bei einer Fachpresseveranstaltung den Einsatz des...

COVID-19 und Diabetes: Handlungsempfehlungen für die Praxis

COVID-19 und Diabetes: Handlungsempfehlungen für die Praxis
© Sherry Yates / Fotolia.com

In den letzten 2 Wochen ist die weltweite Mortalitätsrate durch COVID-19 um 2,5% auf 6,3% gestiegen. Auch in Deutschland liegt die zu Beginn der Pandemie sehr niedrige Mortalitätsrate derzeit (Stand 14.04.2020) bei 2,5%. Daher ist es angezeigt, vulnerable Patientengruppen wie Patienten mit diabetologischen Vorerkrankungen besonders in den Blick zu nehmen. Der Diabetologe Dr. Christian Toussaint, Berlin, gab heute Tipps für die Praxis.

Zurück
  ...  

Das könnte Sie auch interessieren

5 Tipps für ein Leben mit Diabetes

5 Tipps für ein Leben mit Diabetes
© pikselstock / fotolia.com

Laut der Deutschen Diabetes-Hilfe erkranken jeden Tag rund 1.000 Menschen in Deutschland neu an Diabetes. Mediziner unterscheiden dabei je nach Ursache zwischen zwei Typen. Sowohl der Typ 1 als auch der Typ 2 äußern sich in einem chronisch erhöhten Blutzuckerspiegel aufgrund von Insulinresistenz oder -mangel. Dadurch staut sich Zucker in den Blutgefäßen an. Bleibt eine Diabeteserkrankung unentdeckt, führt dies zur Schädigung der Blutgefäße und anderer Organe. Damit Betroffene trotz Erkrankung ihr Leben genießen können, gilt es...

17. Patientenforum Lunge in Stuttgart

17. Patientenforum Lunge in Stuttgart
© adimas / Fotolia.com

Am 25. März veranstaltet der Lungeninformationsdienst zusammen mit dem Deutschen Zentrum für Lungenforschung in Stuttgart sein 17. Patientenforum Lunge. Das Thema: „Aktuelles zu klinischen Studien in der Lungenforschung – Wie nützen sie den Patienten?“ Erstmals findet die Veranstaltung im Rahmen des Jahreskongresses der Deutschen Gesellschaft für Pneumologie und Beatmungsmedizin statt. Ein weiterer Kooperationspartner ist der Deutsche Lungentag.

EILMELDUNGEN zu SARS-CoV-2 und COVID-19
  • Corona-Warn-App erreicht 15 Millionen Downloads – Iphone-Nutzer bewerten die App mit 4,7 Sternen, Android-Nutzer nur mit 3,6 (06.07.2020, dpa).
  • Corona-Warn-App erreicht 15 Millionen Downloads – Iphone-Nutzer bewerten die App mit 4,7 Sternen, Android-Nutzer nur mit 3,6 (06.07.2020, dpa).

Cookies

Diese Webseite benutzt Cookies, um den Nutzern das beste Webseiten-Erlebnis zu ermöglichen. Ausserdem werden teilweise auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Weitere Informationen erhalten Sie in den Allgemeine Geschäftsbedingungen und in den Datenschutzrichtlinien.

Verstanden