Mittwoch, 10. August 2022
Navigation öffnen
Medizin

Betablocker zeigen entzündungshemmende Wirkungen bei fortgeschrittener Lebererkrankung

Betablocker zeigen entzündungshemmende Wirkungen bei fortgeschrittener Lebererkrankung
© SciePro - stock.adobe.com
Betablocker werden als medikamentöse „Blutungsprophylaxe“ bei PatientInnen mit Lebererkrankungen und Pfortaderhochdruck („portale Hypertension“) eingesetzt. Nun konnten ForscherInnen der MedUni Wien nachweisen, dass diese bewährten Medikamente auch positive Effekte auf systemische Entzündungsreaktionen bei Betroffenen mit Leberzirrhose haben, die sich auch in einer verbesserten Prognose niederschlagen.

Sie können folgenden Inhalt einem Kollegen empfehlen:

"Betablocker zeigen entzündungshemmende Wirkungen bei fortgeschrittener Lebererkrankung"

Bitte tragen Sie auch die Absenderdaten vollständig ein, damit Sie der Empfänger erkennen kann.

Die mit (*) gekennzeichneten Angaben müssen eingetragen werden!

Die Verwendung Ihrer Daten für den Newsletter können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft gegenüber der MedtriX GmbH - Geschäftsbereich rs media widersprechen ohne dass Kosten entstehen. Nutzen Sie hierfür etwaige Abmeldelinks im Newsletter oder schreiben Sie eine E-Mail an: info[at]rsmedia-verlag.de.