Samstag, 12. Juni 2021
Navigation öffnen
Anzeige:
Prolastin
Prolastin

Medizin

Beiträge zum Thema: Gesundheit

05. Mai 2021

SARS-CoV-2-Proteine manipulieren Signalwege des Immunsystems unterschiedlich effektiv

SARS-CoV-2-Proteine manipulieren Signalwege des Immunsystems unterschiedlich effektiv
©peterschreiber.media - stock.adobe.com

Eine Studie zeigte, dass die SARS-CoV-2-Proteine nicht alle antiviral wirkenden Immunsignalwege komplett abschalten können. Die Wissenschaft arbeitet nun daran, solche Schwachstellen von SARS-CoV-2 zu identifizieren, um das Virus durch gezielte Immunaktivierung zu bekämpfen. SARS-CoV-2 zwingt die Immunabwehr in die Knie. "Dafür sorgt ein ganzes Bataillon an Proteinen, dessen Auftrag darin besteht, antivirale Signalwege zu blockieren, um so unser Immunsystem zu schwächen“, erklärt Dr. Konstantin Sparrer, Universität Ulm.

Rückkehr zu Beruf und Sport nach COVID-19

Rückkehr zu Beruf und Sport nach COVID-19
© ivanco / Fotolia.de

Mediziner warnen, dass selbst milde Verläufe von COVID-19 zu Langzeitfolgen wie Herzkomplikationen, Entzündungen und sogar Angstzuständen oder Depressionen führen können. Leistungssportler sind eine besonders eng überwachte Patientengruppe. Dementsprechend richtete sich die erste Leitlinie für Patienten, die in ihren Beruf zurückkehren, auch an Sportler. Das GRTP-Protokoll (Graduated Return to Play) ist aber auch eine sehr gute Grundlage für die Begleitung von anderen Berufstätigen und Genesenen.

Zurück
  ...  

Das könnte Sie auch interessieren

Rückenschmerzen: Ein Drittel der Deutschen geht mehrfach im Jahr nicht zur Arbeit

Rückenschmerzen: Ein Drittel der Deutschen geht mehrfach im Jahr nicht zur Arbeit
© Sebastian Kaulitzki / Fotolia.com

Laut einer aktuellen GfK-Umfrage hat mehr als die Hälfte aller Deutschen mindestens zehnmal im Jahr Rückenschmerzen. Die von der Medserena AG beauftragte GfK-Umfrage zeigt, dass 34,5 Prozent aller Deutschen an bis zu sieben Tagen im Jahr aufgrund von Rückenschmerzen nicht ihren alltäglichen Aufgaben nachgehen. Betrachtet man die befragten Berufsgruppen genauer, so liegt der höchste Anteil bei den Angestellten (36,7 Prozent). Das verursacht Jahr für Jahr einen hohen wirtschaftlichen Schaden für die Arbeitgeber. Nur durch verbesserte medizinische...

Lymphknoten–Transplantation: Hilfe bei Lymphödemen

Lymphknoten–Transplantation: Hilfe bei Lymphödemen
© pixologic / fotolia.com

Neues Verfahren bietet erstmals Heilungschance bei Lymphstauungen. Vor allem Krebspatienten haben darunter zu leiden: Zwar ist der Krebs erfolgreich behandelt, doch zurück bleiben Folgen wie beispielsweise Lymphstauungen an Armen und Beinen. Meist handelt es sich um geschwollene, schmerzende Extremitäten, in denen die Lymphflüssigkeit nicht mehr abfließen kann, weil das feine System der dafür nötigen Kanäle beschädigt wurde. Bisher konnten nur die Symptome gelindert werden, oft eine unbefriedigende und lebenslang leidvolle Situation für die Betroffenen. Die plastischen Chirurgen am...

EILMELDUNGEN zu SARS-CoV-2 und COVID-19
  • STIKO-Empfehlung: Impfung nur für Kinder mit Vorerkrankungen
  • STIKO-Empfehlung: Impfung nur für Kinder mit Vorerkrankungen