Montag, 25. Mai 2020
Navigation öffnen

Medizin

Beiträge zum Thema: Früherkennung

April 2020

SARS-CoV-2-Pandemie: Gastroenterologen fordern Rückkehr zur Normalität

SARS-CoV-2-Pandemie: Gastroenterologen fordern Rückkehr zur Normalität
© Juan Gärtner / Fotolia.com

Der Berufsverband der niedergelassenen Gastroenterologen (bng) dringt auf eine Exit-Strategie für zurückgefahrene endoskopische Leistungen in den Facharztpraxen. „Es geht jetzt darum, langsam und mit Bedacht zur Normalität zurückzukehren“, sagt Verbandschef Dr. Albert Beyer. „Es darf nicht geschehen, dass eine Verschiebung erforderlicher Darmspiegelungen Diagnosen verzögert und damit einen Krankheitsverlauf zum Beispiel bei Darmkrebs mit vermeidbaren Risiken belastet.“

Pandemie-Monitor für urologische Versorgung

Pandemie-Monitor für urologische Versorgung
© CLIPAREA.com / Fotolia.com

Monitoring-Systeme zur bundesweiten Erfassung der Intensivbetten-Kapazitäten sind seit Kurzem eingerichtet: Analog dazu hat die Deutsche Gesellschaft für Urologie e. V. (DGU) ein fachspezifisches Monitoring entwickelt, um die Versorgung urologischer Patienten in Praxen und in Kliniken während der SARS-CoV-2-Pandemie deutschlandweit zu erheben. Der Pandemie-Monitor der DGU bildet die urologische Versorgung ab und kann Engpässe und Probleme frühzeitig identifizieren. Basierend darauf können regionale und überregionale Lösungsansätze erarbeitet...

Notaufnahme: Weniger Patienten durch Corona-Krise

Notaufnahme: Weniger Patienten durch Corona-Krise
© xiefei - stock.adobe.com

Die Stiftungskrankenhäuser Krankenhaus Nordwest und Hospital zum Heiligen Geist haben sich auf die Versorgung von schwer erkrankten COVID-19-Patienten vorbereitet. Abläufe wurden umgestellt und optimiert, sodass die Mitarbeiter für steigende Patientenzahlen und die Behandlung von COVID-19-Patienten gerüstet sind. Die Zahlen der NON-COVID-Patienten in den Notaufnahmen gehen jedoch zurück – nicht, weil die Menschen in Frankfurt nun gesünder sind, sie trauen sich nicht mehr ins Krankenhaus – mit ernsten Folgen für ihre Gesundheit und die weitere...

Mehrfach ungesättigte Fettsäuren: Ursache für chronisch entzündliche Darmerkrankungen?

Mehrfach ungesättigte Fettsäuren: Ursache für chronisch entzündliche Darmerkrankungen?
© Crystal light - stock.adobe.com

Die Inzidenz chronisch entzündlicher Darmerkrankungen (CED) wie Morbus Crohn und Colitis ulcerosa ist in den letzten Jahren stark angestiegen. Neben genetischen Komponenten wird der westlichen Ernährung eine zentrale ursächliche Rolle zugeschrieben. Welche Bestandteile der Nahrung maßgeblich sind, haben Wissenschaftler aus Innsbruck untersucht. Nun liegen erste Ergebnisse vor, die zeigen, dass mehrfach ungesättigte Fettsäuren in einer westlichen Diät eine Entzündungsreaktion im Darm auslösen können.

Atopische Dermatitis bei Kindern: Phase-III-Daten zeigen signifikante Verbesserungen unter Dupilumab

Atopische Dermatitis bei Kindern: Phase-III-Daten zeigen signifikante Verbesserungen unter Dupilumab
© joey333 - stock.adobe.com

Die bekanntgegebenen Ergebnisse der klinischen Phase-III-Zulassungsstudie zu Dupilumab (Dupixent®) zeigen, dass das Präparat in Kombination mit der Standardbehandlung bei 6- bis 11-jährigen Kindern mit unkontrollierter schwerer atopischer Dermatitis (AD) sowohl die Befunde und Symptome der Erkrankung als auch die gesundheitsbezogene Lebensqualität signifikant verbesserte.

Akute respiratorische Insuffizienz bei COVID-19: Positionspapier der DGP zur praktischen Umsetzung der apparativen Differentialtherapie

Akute respiratorische Insuffizienz bei COVID-19: Positionspapier der DGP zur praktischen Umsetzung der apparativen Differentialtherapie
© bluedesign - stock.adobe.com

Der Stellenwert der invasiven und nicht-invasiven Beatmung bei einem akuten respiratorischen Versagen und COVID-19 wird zurzeit viel diskutiert und kommentiert. Die Deutsche Gesellschaft für Pneumologie (DGP) hat heute ein Positionspapier zur praktischen Umsetzung der apparativen Differentialtherapie der akuten respiratorischen Insuffizienz bei COVID-19 veröffentlicht. Die Empfehlungen wurden von Prof.Dr. med. Michael Pfeifer, Präsident der DGP, und Prof. Dr. med. Torsten Bauer, Chefarzt der Klinik für Pneumologie, Lungenklinik Heckeshorn, kommentiert.

30. Welthämophilietag: Weltweit unterschiedlicher Behandlungsstandard

30. Welthämophilietag: Weltweit unterschiedlicher Behandlungsstandard
© sommersby / Fotolia.com

Anlässlich des 30. Jahrestages des Welthämophilietages wurde der Hämophilie-Index 2020 veröffentlicht, der die Lebensqualität von Menschen mit Hämophilie in Deutschland und Europa sowie die Reichweite der humanitären Hilfe weltweit untersucht. Den Umfrageergebnissen zufolge berichten europäische Hämatologen über ein ​hohes Maß an Zufriedenheit mit der Behandlung ​​sowie körperlicher Aktivität unter Menschen mit Hämophilie​, was zeigt, dass sie mit Zugang zu einer geeigneten Behandlung in der Lage sind, ein aktives Leben...

Instabile COPD: Früherkennung und personalisierte Behandlung entscheidend

Instabile COPD: Früherkennung und personalisierte Behandlung entscheidend
© Sebastian Kaulitzki / Fotolia.com

Die chronisch-obstruktive Lungenerkrankung (COPD) hat viele Gesichter und eine eindeutige Diagnose bedarf der richtigen Methoden. Hier stellt sich die Frage, wie genau der Krankheitsverlauf bei COPD ist. Antworten darauf liefert PD Dr. Henrik Watz, Großhansdorf. Im Vordergrund seines Vortrags standen Diagnose-Methoden sowie der rechtzeitige Einsatz wirksamer COPD-Therapien. Wie wichtig es ist, die individuellen Ursachen sowie den Schweregrad der Erkrankung einzuschätzen, um schlussendlich eine personalisierte Therapie zu wählen, war ebenso Thema. Dr. Conrad Schiefer,...

COVID-19 und Diabetes: Handlungsempfehlungen für die Praxis

COVID-19 und Diabetes: Handlungsempfehlungen für die Praxis
© Sherry Yates / Fotolia.com

In den letzten 2 Wochen ist die weltweite Mortalitätsrate durch COVID-19 um 2,5% auf 6,3% gestiegen. Auch in Deutschland liegt die zu Beginn der Pandemie sehr niedrige Mortalitätsrate derzeit (Stand 14.04.2020) bei 2,5%. Daher ist es angezeigt, vulnerable Patientengruppen wie Patienten mit diabetologischen Vorerkrankungen besonders in den Blick zu nehmen. Der Diabetologe Dr. Christian Toussaint, Berlin, gab heute Tipps für die Praxis.

Datenspende-App: Privatsphäre und Sicherheit nicht gewährleistet

Datenspende-App: Privatsphäre und Sicherheit nicht gewährleistet
© ra2 studio / Fotolia.com

Zwar hält die von der Bundesregierung und dem Robert-Koch-Institut (RKI) angekündigte „Corona-App“ ihr Versprechen, die dadurch erhobenen Daten in Deutschland zu belassen; dennoch kann nicht von einer optimalen Datenschutzstrategie gesprochen werden, da bei der Erstnutzung pseudonymisiert statt anonymisiert wird. Durch die Closed Source Entwicklung muss bei jedem Update ein erneuter Sicherheitstest stattfinden. Bedenklich ist zudem, dass der ausführende App-Entwickler mit medizinischen Daten handelt.

Chronische Nierenerkrankung: Fast-Track-Status für Empagliflozin

Chronische Nierenerkrankung: Fast-Track-Status für Empagliflozin
© psdesign1 / Fotolia.com

Die FDA hat einen Fast Track-Status für den Einsatz von Empagliflozin zur Verringerung des Risikos einer Progression von chronischen Nierenerkrankungen und des kardiovaskulären Todes bei Erwachsenen mit chronischer Nierenerkrankung erteilt. Dieser Status erfolgt vor dem Hintergrund der dringenden Notwendigkeit neuer Behandlungsmöglichkeiten für Menschen mit chronischen Nierenerkrankungen weltweit, von denen viele eine Nierenerkrankung im Endstadium entwickeln (1). Bereits im Juli 2019 hatte die FDA einen Fast Track-Status für den Einsatz von Empagliflozin in...

Funktionelle Beschwerden: Neue Patientenleitlinie

Funktionelle Beschwerden: Neue Patientenleitlinie
© Chinnapong - stock.adobe.com

Schmerzen in unterschiedlichen Körperregionen, Schwindel oder chronische Erschöpfung ohne erkennbaren Grund, Verdauungsbeschwerden, obwohl der Darm nicht erkrankt scheint: Das Spektrum funktioneller Beschwerden – auch Belastungs- und Stressbeschwerden genannt – ist groß. Und sie sind häufig: Rund jeder dritte Arztbesuch geht auf sie zurück. Patienten und auch Ärzte wissen jedoch oft zu wenig über Mechanismen, Auslöser, Verstärker oder geeignete Behandlungsmöglichkeiten. Für eine bessere Versorgung von Betroffenen gibt es...

Empfehlungen zur Thromboseprophylaxe bei COVID-19

Empfehlungen zur Thromboseprophylaxe bei COVID-19
© Sebastian Kaulitzki - stock.adobe.com

Erste Fallserien und Kohortenstudien zeigen, dass bei Patienten mit COVID-19 eine übermäßige Gerinnungsaktivierung bezüglich Krankenhaussterblichkeit und Notwendigkeit einer intensivmedizinischen Behandlung von prognostischer Relevanz ist (1-3). Diese Daten werden ergänzt durch anekdotische Berichte über ein gehäuftes Auftreten von venösen Thromboembolien (VTE) bei ambulanten und stationären COVID-19 Patienten. Eine aktuelle retrospektive Analyse von 449 Patienten mit schwerer SARS-CoV-2 Infektion legt außerdem nahe, dass in den Subgruppen...

Acne Inversa: Adalimumab bereits in der präoperativen Phase wirksam

Acne Inversa: Adalimumab bereits in der präoperativen Phase wirksam
© Sebastian Kaulitzki / Fotolia.com

Patienten mit mittelschwerer bis schwerer Acne Inversa (AI) können von einer Therapie mit dem TNF-α-Inhibitor Adalimumab (Humira®) in Ergänzung zu einer Operation profitieren. Dies zeigte kürzlich die Auswertung der Phase-IV-Studie SHARPS zur Wirksamkeit und Sicherheit von Adalimumab bei AI-Patienten mit angezeigter Operation, die zum ersten Mal auf dem diesjährigen Jahreskongress der Europäischen Hidradenitis Suppurativa-Stiftung in Athen präsentiert wurde. Sowohl beim Vergleich klinischer Parameter, wie z.B. HiSCR-es-Score (mindestens...

COVID-19 und Diabetes: Optimale Blutzuckerkontrolle minimiert Infektionsrisiko

COVID-19 und Diabetes: Optimale Blutzuckerkontrolle minimiert Infektionsrisiko
© Sebastian Kaulitzki - stock.adobe.com

Menschen mit Diabetes haben ein erhöhtes Risiko, an einer COVID-19 Infektion zu erkranken. Neben ausreichender Hygiene und weitgehender Beschränkung enger sozialer Kontakte, kann vor allem eine optimale Blutzuckerkontrolle das Infektionsrisiko minimieren. Das betont Susanne Kaser, Diabetes-Expertin und stellvertretende Leiterin der Univ.-Klinik für Innere Medizin I und seit Januar 2020 Präsidentin der Österreichischen Diabetes Gesellschaft (ÖDG).

  ...  

Das könnte Sie auch interessieren

So gelingt rückenfreundliches Gärtnern

So gelingt rückenfreundliches Gärtnern
© Sebastian Kaulitzki / Fotolia.com

Steigende Temperaturen, mehr Sonnenschein und Freude am Pflanzen locken zu dieser Jahreszeit wieder viele in den Garten. Fernab von Büro und PC sorgt die Arbeit mit den eigenen Händen für wohltuende Abwechslung. Studien belegen zudem zahlreiche positive Effekte der Gartenarbeit auf die körperliche, geistige und soziale Gesundheit. Wer regelmäßig gärtnert, baut zum Beispiel Stress ab und zeigt bessere koordinative Fähigkeiten. Die Aktion Gesunder Rücken e. V. erklärt, worauf Sie achten sollten, um den Rücken dabei nicht zu überlasten.

Fleisch und Milchprodukte günstig, raffinierte Kohlenhydrate schlecht

Fleisch und Milchprodukte günstig, raffinierte Kohlenhydrate schlecht
© M.studio / fotolia.com

Eine Studie mit mehr als 218.000 Teilnehmern aus über 50 Ländern zeigt: Nicht nur Obst, Gemüse und Nüsse sind herzgesund und verlängern das Leben, sondern auch nicht-verarbeitetes Fleisch und Milchprodukte. Die konsumierte Menge raffinierter Kohlenhydrate sollte begrenzt werden. Diese Studienergebnisse dürfen allerdings nicht als Freibrief für exzessiven Konsum für Fleisch und fetten Käse gesehen werden, sondern als Plädoyer für eine ausgewogene Ernährung, sagen deutsche Kardiologen.

Diabetes – eine unterschätzte Herausforderung in der Pflege

Diabetes – eine unterschätzte Herausforderung in der Pflege
© Robert Kneschke / fotolia.com

Die stetig steigende Zahl an pflegebedürftigen Menschen mit Diabetes stellt eine wachsende Herausforderung dar. Mit dem Kompaktkurs „Basisqualifikation Diabetes Pflege DDG“ bietet die DDG praktische Hilfe und vermittelt Sicherheit bei der Pflege von Patienten mit Diabetes. Von der DDG qualifizierte Trainer bieten diese Kurse überregional an. Eine Liste der Trainer ist auf der Website abrufbar. Die Trainerteams verfügen sowohl über diabetologisch-ärztliche als auch über Diabetes beratende und pflegerische Qualifikationen. Die Fortbildung für...

EILMELDUNGEN zu SARS-CoV-2 und COVID-19
  • Obduktionen zeigen massive Lungenschäden als Todesursache bei COVID-19-Patienten (22.05.2020, JAMA-Publikation einer Studie der Universität Augsburg)
  • Obduktionen zeigen massive Lungenschäden als Todesursache bei COVID-19-Patienten (22.05.2020, JAMA-Publikation einer Studie der Universität Augsburg)

Cookies

Diese Webseite benutzt Cookies, um den Nutzern das beste Webseiten-Erlebnis zu ermöglichen. Ausserdem werden teilweise auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Weitere Informationen erhalten Sie in den Allgemeine Geschäftsbedingungen und in den Datenschutzrichtlinien.

Verstanden